Kirschkuchen im Glas


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit frischen Süßkirchen oder mit Kirschen aus dem Glas

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 05.11.2011



Zutaten

für
600 g Süßkirschen, oder 1 Glas Schattenmorellen
120 g Marzipanrohmasse
175 g Butter, weiche
150 g Zucker
2 Tropfen Bittermandelaroma
4 Ei(er)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
Öl, neutrales für die Gläser
2 EL Mandel(n), gemahlene bei Kirschen aus dem Glas

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Marzipanrohmasse einfrieren (ich mach das über Nacht), so lässt es sich leichter auf der Reibe oder in der Küchenmaschine reiben. Die Kirschen verlesen, waschen und entsteinen, die Kirschen aus dem Glas gut auf einem Sieb abtropfen lassen. Dann mit den 2 EL gem. Mandeln vermischen.

Die Gläser mit Öl einpinseln. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen.

Die Marzipanrohmasse reiben, die Butter, Zucker und das Bittermandelöl cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Die Kirschen unterheben. Den Teig in Gläser füllen und auf dem Rost im Backofen (mittlere Schiene) 35 - 40 Minuten backen.

Gläser aus dem Ofen nehmen und sofort mit den Deckeln verschließen und auskühlen lassen
Gut gekühlt halten sich die Gläser mindestens 2 Wochen, wenn nicht länger, konnte es noch nicht wirklich testen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Genuss_Fee

Hallöchen, ich möchte super gerne diese Glaskuchen ausprobieren, da wir viele Kirschen haben. Meine Frage, kann man das Rezept auch mit Sauerkirschen backen? Oder muss ich dann was bestimmtes beachten? Lieben Dank

06.07.2020 09:39
Antworten
Hobbykochen

Hallo, Schattenmorellen sind ja eine Art Sauerkirschen nur eingeweckt mit Zucker im Glas. Da der Teig ja schon gesüsst ist, würde ich e auf jeden Fall probieren. Gutes Gelingen! LG Hobbykochen

08.07.2020 15:01
Antworten
Zuckergöttin

Habe dieses Rezept als "Test" für meinen ersten Kuchen im Glas ausprobiert ... sehr sehr lecker! Habe einige Zutaten ersetzt: Mehlmenge reduziert und dafür gem. Leinsamen genommen, 1 Ei + 3 "Chia-Eier" und da ich nur noch 60g Marzipan zu Hause hatte, habe ich stattdessen 50g Cashewmus dazu. Einen Teil vom Zucker habe ich mit Stevia ersetzt. Wegen der geänderten Zutaten ist der Kuchen wohl ein bisschen dunkler geworden, aber supersaftig und wirklich sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept und LG, Zuckergöttin

16.06.2019 12:30
Antworten
Hobbykochen

Hallo, freut mich sehr , dass Dir dass Rezept so gut gefällt un Dir der 1 Kuchen im Glas trotz der Veränderungen gut gelungen ist. Bedanke mich für die sehr schöne Bewertung und Deinen netten Kommentar! Liebe Grüße Hobykochen

17.06.2019 22:35
Antworten
zwergnaund

Hallo, kann ich das Marzipan weg lassen? vielen Dank schon mal

04.06.2019 17:25
Antworten
sommerkind73

Hallo! Wie groß sollten die Gläser ungefähr sein und gehen auch evtl Schraubdeckelgläser oder sollten es besser die guten Einmachgläser sein? Grüßle sommerkind

26.02.2012 21:50
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo Hobbykochen, ja, die Zutaten weiß ich noch, aber nicht mehr die Mengen, deshalb bin ich ja froh, das ich es jetzt hier nachbacken konnte :-) Die Backpulvermenge hat übrigens gestimmt, da bin ich mir sicher. Ich werde den Kuchen bestimmt wieder machen, dann teste ich das nochmal aus, aber doch lieber etwas weniger Teig im Glas, als wenn man die Gläser schlecht zu bekommt. Gruß der SchmackoFatz3

18.01.2012 21:16
Antworten
Hobbykochen

Hallo, hab Deinen Kommentar gar nicht angezeigt bekommen in meinen Mails, sonst hätte ich schon früher geantwortet, sorry! Tja, die heißen Gläser verschließen ist schon so ne Sache, da muss man Übung bekommen, hab ich festgestellt. Ich finde Kuchen im Glas einfach sehr praktisch, wenn mal Appetit auf Kuchen schon ist einer da.. Danke für Deinen Hinweis und freue mich, wenn Du den Kuchen nochmals nachbackst, das heißt ja das Rezept ist angekommen, auch bei Dir. Schönen Sonntag noch und Grüße Hobbykochen

22.01.2012 14:32
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo Hobbykochen, ein sehr leckerer Teig.Ich habe das Rezept mal vor ein paar Jahren in einer Zeitung gelesen, vielen Dank für das Einstellen. Man sollte übrigens darauf achten, die Gläser nur halb zu befüllen, da der Teig schön quillt, sonst wird es schwierig mit dem Verschließen, deshalb gabs bei uns heute recht viel Kuchen :-) Gibts gerne wieder. Gruß der SchmackoFatz3

17.01.2012 15:52
Antworten
Hobbykochen

Hallo SchmackoFatz3, Dankeschön fürs Nachbacken, die schöne Bewertung und Deinen Kommentar. Du scheinst ja ein mehr als gutes Gedächtnis zu haben irgendein Rezept vor Jahren gelesen und noch immer im Kopf!? Meine Gläser sind immer etwas mehr als halb voll und ich hatte nie das Problem, dass die Kuchen zu sehr aufgingen. Hast Du vielleicht zu viel Backpulver genommen? Hatte noch nie Probleme mit dem Verschließen, sonst hätte ich das auch geschrieben. Ehe ich ein Rezept einstelle wird das erst oder mehrmals von mir probiert und optimiert. Das ist auch verändert, weil mehr Kirschen und mehr Marzipan als Originalrezept! Dankeschön nochmals und Grüße Hobbykochen Hobbykochen

18.01.2012 20:30
Antworten