Kartoffelklöße


Rezept speichern  Speichern

schlesische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (110 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.11.2001 255 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
1 Ei(er)
250 g Kartoffelmehl
etwas Salz nach Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
255
Eiweiß
4,12 g
Fett
1,07 g
Kohlenhydr.
55,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln schälen und weich kochen. Anschließend etwas abkühlen lassen und durch eine Kartoffelpresse durchdrücken. Kartoffelmasse in eine breite Schüssel geben, mit einer Gabel ein Kreuz in die Mitte schneiden (vierteln). Ein Viertel der Masse rausnehmen und zu den anderen 3/4 geben, den entstandenen Hohlraum mit Kartoffelmehl auffühlen(wenn man Lust hat, kann man auch die Zutaten genau wiegen ;-). Ei dazugeben, würzen mit etwas Salz und so lange gut vermischen, bis eine einheitliche Masse entsteht.

Mittelgrosse Klöße formen, 5 Min. ins kochende Wasser, dann mit einem Glas kalten Wasser im Topf abkühlen - fertig.

Passt als Beilage zu allen Fleischgerichten. Ein Paradebeispiel ist Schweinebraten und Apfelrotkohl mit deftiger Soße. Klöße erst kurz vor dem Servieren kochen.

Grundnahrungsmittel in Oberschlesien. Viele verschiedene Variationen: z. B. durch Zugabe von Speckwürfeln oder kleingehacktem Gemüse möglich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Heute gab es deine Klöße, sie waren sehr lecker und gingen schnell. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

08.03.2020 19:36
Antworten
garten-gerd

Hallo, bopolaft ! Sehr lecker und einfach zuzubereiten, deine Kartoffelklöße. Ich habe dafür mehlige Kartoffeln verwendet. Allerdings habe ich die Klöße nach einer Kochzeit von 10 Min. noch ca. 10 weitere Min. auf kleiner Flamme simmern lassen. Dann waren sie für meinen Geschmack auch von der Konsistenz her optimal. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

28.01.2020 22:48
Antworten
Backmäuslein

Hallo! Wie viele Klösse sind 6 Portionen? LG, Backmäuslein

08.12.2019 19:29
Antworten
Anaid55

Hallo bopolaft, endlich habe ich die Klöße gemacht, kommen meinem Rezept fast gleich. Waren auf jeden Fall sehr gut. Frohe Weihnachten. LG Diana

24.12.2018 20:25
Antworten
M_Reimert

Ich muss nun auch einmal fragen, welche Kartoffelsorte nehme ich denn? Ich habe ein ähnliches Rezept von meiner Mutter und jedes mal lösen sich meine Klöße auf oder sie schmecken dermaßen mehlig, dass ich gefrustet aufgeben und dann Nudeln koche. Wie bekomme ich diese doch so leckeren Klöße hin. LG Magdalena

16.12.2018 17:22
Antworten
Katie

Ich hab sie genau nach Rezept gemacht....aber nach 5 Minuten im kochenden Wasser waren sie einfach noch nicht gar. Meine Mutter meinte, sie müssen noch 10 Min. ziehen....Aber geschmeckt haben sie....Wir werden sie einfach noch mal kochen - diesmal mit Ziehzeit. Katie

20.01.2003 09:49
Antworten
Lore789

Hast Du es inzwischen nochmal probiert? Ich denke, die Fehler waren das zu heisse Wasser und die zu kurze Zeit.Ich mach es immer so: Reichlich Salzwasser aufkochen (Wie für Spaghetti), dann Klöße vorsichtig reingeben, sobald das Wasser anfängt sich zu bewegen, Flamme auf klein schalten, kein Deckel! Ab und zu bewegen, damit nichts am Boden anklebt. Sobald sie oben schwimmen, sind sie gar.

26.09.2010 19:13
Antworten
pferdemama

Wie machst du das dann mit kaltem Wasser zum abschrecken oder so heiss in die Schüssel

14.12.2018 06:55
Antworten
crazylady

Ich mache sie immer mit normalem Weizenmehl schmeckt auch sehr gut. :-)))

13.10.2002 13:26
Antworten
Herta

Wer sie noch nicht gegessen hat, weis nicht wie gut sie schmecken

05.05.2002 07:45
Antworten