Hähnchenbrust in Cornflakes-Kruste


Rezept speichern  Speichern

so mögen es nicht nur die Kinder am liebsten

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.11.2011 448 kcal



Zutaten

für
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
4 EL Mehl
2 Ei(er)
4 Handvoll Cornflakes
Gewürzmischung, (Rub) ODER:
Gewürz(e), nach Belieben
4 EL Öl, nach Belieben
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
448
Eiweiß
55,37 g
Fett
15,16 g
Kohlenhydr.
21,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und würzen. Ich nehme dazu meine eigene Gewürzmischung (s. u. Rub - Trockengewürzmischung). Ansonsten am besten recht schlicht halten, z. B. Salz, Pfeffer, Paprika oder Curry, ggf. auch Kräuter. Die Gewürze etwas einmassieren und die Filets in einen Beutel geben. Diesen verschließen und für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Die Mengen an Mehl, Cornflakes und Öl sind Richtwerte. Man muss so viel nehmen, dass die Hähnchenbrüste mit Mehl dünn und mit Cornflakes gut bedeckt sein werden.

Das Mehl auf einen flachen Teller geben. Die Eier öffnen und in einem tiefen Teller mit wenig Salz verquirlen.
Die Cornflakes in einem Gefrierbeutel grob zerdrücken und ebenfalls auf einen flachen Teller schütten.
Nun die Filets erst sorgfältig im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, dann durch's Ei ziehen bis sie vollständig benetzt sind und dann von allen Seiten in die zerbröselten Cornflakes drücken, bis sie rundum bedeckt sind. Etwas andrücken

Öl in einer Pfanne langsam erhitzen und nicht zu heiß werden lassen. Die Filets darin braten bis sie durch sind und die Kruste goldgelb ist.

Auf gleiche Weise kann man natürlich auch super Hähnchen-Nuggets machen - dazu einfach das Fleisch vorher entsprechend klein schneiden und die fertig "panierten" Nuggets für einige Minuten in der Fritteuse backen.

Dazu passen sehr gut die belgischen Fritten (bei meinen Rezepten), die ich dazu etwas dicker schneide.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo Tickerix , ich hatte noch Cornflakes, die ich los werden wollte. Die Hähnchensticks waren sehr lecker und knusprig. Liebe Grüße Diana 😊

07.06.2020 14:14
Antworten
backrose

Hallo, ich war begeistert von dem Rezept. LG Backrose

09.02.2019 16:41
Antworten
Haubndaucher

Servus. Wir hatten diese Woche diese Hähnchenbrust zusammen mit Basmatireis und einem selbst kreierten Curry-Dip. Wow. Ein einzigartiger Geschmack. Vor allem hat uns der Rub zu 100% überzeugt. Der ist einfach spitzenmäßig. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

31.01.2019 20:32
Antworten
Tickerix

ich hatte für dieses Rezept einfache Original Corn-Flakes genommen. Keine Frosties, Smacks, Crunchy Nut o. ä.

16.01.2019 15:34
Antworten
bakingbee_

Sind das nicht diese Frostie-Flakes, die Zucker enthalten? 🤔

14.01.2019 09:51
Antworten
Casares

Super lecker. Das Fleisch bleibt innen saftig und außen durch die Cornflakes schön knusprig. Von uns 5 * dafür.

10.07.2018 22:14
Antworten
meikeschokokeks

sehr lecker auch mit reis und früchte curry soße

04.08.2017 20:38
Antworten
KeeSSii

War sehr lecker und total einfach :) immer wieder gern :)

09.03.2017 21:00
Antworten