Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
Saucen
Schwein
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Makkaroni mit italienischer "Salamelle"-Sauce

pikant und herzhaft

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.11.2011



Zutaten

für
400 g Nudeln, (Makkaroni)
120 g Wurst, (Salamelle, würzige original italienische Würstchen)
1 Zwiebel(n)
1 Karotte(n)
1 Stück(e) Knollensellerie
1 kleine Paprikaschote(n), (gelb)
80 ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
3 EL Öl
2 EL Butter
2 EL Käse, (Pecorino, frisch gerieben)
Basilikum
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Salamelle sind eine pikante italienische Würstchen-Spezialität mit einer relativ groben, aber sehr herzhaft gewürzten Füllung. Man bekommt sie im Feinkost-Geschäft oder in Geschäften mit italienischen Spezialitäten.

Zwiebel schneiden und in kleine Würfel schneiden. Karotte schälen und in dünne Scheiben schneiden. Sellerieknolle putzen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Paprika ebenfalls klein würfeln.
Das Wurstbrät der Salamelle aus der Haut pellen.
In einem Topf Butter und Öl erhitzen und Zwiebel, Karotte und Sellerie bei schwacher Hitze ca. 4 Min. andünsten.
Danach Wurstbrät und Paprika unter das Gemüse rühren, die Brühe dazu gießen, das Tomatenmark darunter rühren und einige Minuten köcheln lassen. Einige Basilikumblätter grob zerpflücken und unterrühren. Die Soße warm halten.

Makkaroni nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest kochen, abgießen und abtropfen lassen und sofort wieder in den Topf geben.
Danach die warme Wurstsoße über die Makkaroni gießen, den Pecorino darüber reiben und alles gut mischen.
Das Gericht nun auf eine vorgewärmte Servierplatte geben oder gleich portionsweise auf die Teller verteilen und noch mit einigen frischen Basilikumblättern garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.