Bewertung
(111) Ø4,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
111 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.11.2011
gespeichert: 2.559 (5)*
gedruckt: 12.719 (80)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.06.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 kleine Zucchini, bis mittelgroß
100 g Ziegenfrischkäse
2 TL Honig
1 Zweig/e Rosmarin, Nadeln abgezupft und gehackt
10 Blätter Salbei, gehackt
  Salz
  Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
200 g Tomate(n), frisch
3 Zweig/e Thymian
1 TL Oregano
1 EL Olivenöl
2 EL Parmesan, frisch gerieben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tomaten waschen, in Achtel schneiden, in einer Auflaufform verteilen, Thymianzweige dazwischen verteilen, Oregano, Salz und Pfeffer darüber streuen und Olivenöl darüber träufeln.

Zucchini waschen, Enden abschneiden, halbieren, aushöhlen, so dass eine Mulde entsteht. Das heraus geschnittene Fruchtfleisch kleinschneiden, mit Ziegenfrischkäse, Honig, Salbei, Rosmarin, Salz und Pfeffer mischen.
Die Füllung in die ausgehöhlten Zucchini füllen, diese auf die Tomaten in die Auflaufform legen, mit etwas geriebenem Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 40-50 Minuten bei 180-190°C backen, bis die Tomaten schön weich sind und die Füllung der Zucchini leicht gebräunt. Zwischendurch vorsichtshalber nachschauen und falls nötig, die Zucchini mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel werden.

Dazu schmeckt Reis, ganz besonders roter Reis oder eine Naturreis-Wildreis-Mischung.

Tipp:
Als Variante könnte ich mir vorstellen, eine Handvoll Walnüsse mit in die Füllung zu mischen. Funktioniert bestimmt auch mit stückigen Dosentomaten, dann sind die Tomaten noch "soßiger".