Camping
Fleisch
Grillen
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Party
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grillschaschlik

leckeres Grillschaschlik, das mit wenigen haushaltsüblichen Zutaten super gelingt

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.11.2011 588 kcal



Zutaten

für
1 kg Schweinenacken ohne Knochen
2 große Gemüsezwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
2 Kiwi(s) als Weichmacher

Für die Marinade:

¼ TL Cayennepfeffer
½ TL Pfeffer, schwarzer
1 TL Zucker
2 TL Salz
1 EL Rotweinessig
2 EL Olivenöl, natives
2 EL Tomatenmark
2 EL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
588
Eiweiß
47,91 g
Fett
38,65 g
Kohlenhydr.
11,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 40 Minuten
Vom Schweinenacken das von außen sichtbare Fett und die Sehnenstücke entfernen. Dann das Fleisch in Würfel von ca. 3,0 cm x 1,5 cm schneiden. Die Gemüsezwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden, die Knoblauchzehen schälen und klein hacken.

Nun die Zutaten für die Marinade in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Anschließend das gewürfelte Fleisch, die halben Zwiebelringe und die gehackten Knoblauchzehen in die Marinade geben und alles gut vermischen. Die Schüssel wird jetzt mit Alufolie abgedichtet und kommt über Nacht in den Kühlschrank.

2 Stunden vor dem Grillen das Fleisch von den Zwiebeln trennen. Die 2 Kiwis in hauchdünne Scheiben schneiden und mit dem Fleisch vermengen. So wird das Fleisch wunderbar zart und geschmacklich noch besser.

Vorsicht! Die Kiwis nicht zu lange am Fleisch lassen, da das Schaschlik sonst zu weich wird und vom Spieß fällt. Die von den Kiwischeiben getrennten Fleischstücke nun auf die Spieße stechen und dann sofort grillen.

Den Grill, egal ob Holz-, Gas- oder Elektrogrill, ordentlich auf Temperatur bringen und die Spieße auf beiden Seiten kurz und kräftig anbraten. Anschließend die Spieße auf jeder Seite ca. 4 Minuten garen.

Als Beilage schmeckt Weißbrot mit Kräuterbutter wunderbar. Man kann auch die übrig gebliebenen Zwiebeln in etwas Öl anbraten und dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Natascha15

ein Sau leckeres Rezept ...kann ich nur weiterempfehlen ..habe es auch schon als Steakmarinade verwendet ..

19.08.2018 17:12
Antworten
DidiAhlen

Hallo Schlaufuchs2, super das die Spieße beim Grillen gut angekommen sind. Uns erfreut auch immer wieder die Zartheit des Fleisches. Es gibt nichts schlimmeres, wie zähes Fleisch auf dem Teller. LG DIDI

03.06.2018 18:19
Antworten
schlaufuchs2

Super lecker, diese Spieße. Und soooo zart. War der Renner beim Grillen Danke

31.05.2018 01:32
Antworten
Thymiane

Komme gerade von der Grill-Party zurück, zu der ich das Fleisch beigesteuert habe. Ich bin genau nach Rezept gegangen. Was soll ich sagen? Die Gäste waren alle der Meinung, die besten Grillspieße unter der Sonne (dem Mond) gegessen zu haben. Dazu gab es nur Schaschliksauce, selbstgebackenes Brot und Tomatensalat. Es war ein Genuss. Danke für das Rezept und natürlich 5 *. Liebe Grüße Thymiane

21.08.2015 02:35
Antworten
DidiAhlen

Hallo Thymiane, danke für das sehr frühe nette Lob ;-) Wenn sich Sonne und Mond wolkenlos die Hand geben und dann noch lecker gegrillt wird, was will man mehr. LG Grüße aus Ahlen, Didi

23.08.2015 19:09
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, sehr lecker ist dein Grillschaschlik gewesen. Es passt alles toll zusammen und das Fleisch wird wunderbar zart mit einem feinen Geschmack. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

21.05.2012 23:53
Antworten
leeni2507

Hallo! Wir sind total begeistert von diesem Rezept! Seehr sehr lecker war der Grillschaschlik. Das Fleisch ist sehr zart und saftig. Vielen Dank fuer das schoene Rezept. Liebe Gruesse Leeni

14.05.2012 16:55
Antworten
DidiAhlen

Hallo leeni2507, herzlichen Dank für den netten Eintrag. Wir sind auch immer sehr erfreut, wie zart das Fleisch durch die Kiwis wird. So macht Grillen Spaß. Viele liebe Grüße aus Ahlen und einen super Sommer zum Grillen wünscht Didi

19.05.2012 12:52
Antworten
Hobbykochen

Hallo DidiAhlen, wir hatten am Wochenende Deinen wunderbaren Grillschaschlik nd das ganz sicherlich nicht zum letzten mal, den wird s nun öfters geben. Die Marinade hat uns allen!!! sehr gut geschmeckt, perfekt für unseren Geschmack. Ich hatte leider vergessen die extra gekauften Kiwis rechtzeitig beizugeben, hat aber der Zartheit des Fleisches keinen Abbruch getan. Wir werden noch viele Möglichkeiten haben das mit Kiwis auszuprobieren. Dankeschön für das tolle Rezept ich freue mich, wieder etwas entdeckt zu haben, was allen schmeckt! Sehr zu empfehlen. Foto ist unterwegs! Liebe Grüße Hobbykochen

09.05.2012 21:07
Antworten
DidiAhlen

Hallo Hobbykochen, vielen Dank für den netten Kommentar. Ich selber freue mich auch immer sehr darüber, wenn es allen beim Grillen schmeckt. Viele liebe Grüße aus Ahlen und wunderschöne Grillabende wünscht Didi

19.05.2012 12:43
Antworten