Bewertung
(6) Ø3,63
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.10.2011
gespeichert: 183 (0)*
gedruckt: 1.074 (12)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.02.2011
70 Beiträge (ø0,03/Tag)

Zutaten

Hähnchenbrustfilet(s)
2 EL Sesamöl
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
4 EL Mehl, für die Panade
Ei(er), für die Panade
6 EL Sesam, für die Panade
  Für die Sauce:
Zwiebel(n), rote
Chilischote(n)
1 Schuss Rotwein
 etwas Hühnerbrühe, oder Gemüsebrühe, instant
 etwas Wasser, heißes
2 EL Tomatenmark
2 Rippe/n Schokolade, dunkle mit mindestens 70% Kakaoanteil
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Zucker, brauner
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Auf einem Teller das Mehl vorbereiten, in einem tiefen Teller das verquirlte und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver gewürzte Ei, auf einen dritten Teller Sesam geben. Zwiebel und Chilischote möglichst fein hacken. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets von jeder Seite kurz scharf anbraten. Bratensaft aufheben! Zuerst in Mehl, dann in Ei und abschließend in Sesam wenden. In einen Bräter legen und mit Alufolie locker bedecken und warmstellen. Eine Schale Wasser mit in den Backofen stellen, das verhindert, dass das Fleisch zu trocken wird.

Dann wird die scharfe Schokosauce in Angriff genommen. Dazu den Bratensaft wenn nötig nochmals mit etwas Sesamöl auffüllen und die Zwiebel darin andünsten. Die fein gehackte Chilischote dazugeben (am feurigsten wird die Sauce, wenn man die Kerne der Chili mit verwendet!). Einige Minuten köcheln lassen, dann mit einem Schuss Rotwein ablöschen und bei wenig Hitze ein wenig einreduzieren lassen. Mit etwas heißem Wasser Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe auflösen und in die Pfanne geben. Dann das Tomatenmark in der Flüssigkeit auflösen. Danach ebenfalls die Schokolade. Die Sauce sollte jetzt richtig cremig sein und farblich doch sehr an Schokolade erinnern. Wenn man die Schokolade noch nicht so gut rausschmeckt, noch mal eine halbe oder ganze Rippe dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und braunem Zucker abschmecken.

Die Hähnchenbrustfilets nach ca. 15 Minuten prüfen, ob sie gar sind. Sie sollten durchgegart sein. Je nach Größe und Dicke brauchen sie etwas kürzer oder länger. Der Sesammantel sollte leicht angebräunt und das Fleisch zart sein. Das Fleisch mit der raffinierten Soße servieren!

Dazu schmecken Süßkartoffelpüree, auch Fajitas oder Maiskolben, Maisbrot und vieles mehr.
Ein tolles und nicht alltägliches Rezept, das auch Kochanfängern garantiert gelingt.