Beilage
Gemüse
Grillen
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Italienisches Grillgemüse

als Hauptgericht mit Baguette oder als Beilage zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.10.2011



Zutaten

für
3 große Paprikaschote(n)
3 kleine Zucchini
2 große Zwiebel(n)
1 Schälchen Tomate(n), Dattel- oder andere kleine
3 Knoblauchzehe(n)
einige Stiele Thymian
einige Stiele Rosmarin
etwas Basilikum, frischer
etwas Oregano, frischer
1 Schuss Balsamico
1 Schuss Olivenöl
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
3 TL Honig, flüssiger

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die frischen Kräuter ebenfalls waschen, zum Trocknen auf ein Küchenpapier legen und dann hacken. Den Knoblauch schälen und einmal halbieren. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
Alles zusammen in eine feuerfeste Schale geben, den Honig und je einen guten Schuss Balsamicoessig und Olivenöl über das Gemüse geben. Falls Sie keinen flüssigen Honig haben, nehmen sie normalen Honig und erwärmen ihn für 20 Sekunden in der Mikrowelle. Dann lässt er sich besser verteilen. Pfeffer drüber, alles gut durchmischen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Passt super zu Grillfleisch. Einfach die Schale mit auf den Grill stellen und bissfest garen oder zu gebratenem Fleisch servieren. Dann die Schale in den, auf 200°C vorgeheizten, Ofen stellen. Garzeit ca. 15 Minuten.
Als Beilage passt frisches Ciabatta, Baguette oder Reis dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokostreußelchen

suuuuuper leckeres Rezept!!!!!! Hatte wenig Zeit - habe das Gemüse mit Pizzagewürz gemacht und ca 1 1/2 Std. mariniert Anschließend in einer Auflaufform im Backofen 45 Min. gebacken. War noch bissfest und mega lecker.

14.07.2018 21:09
Antworten
chipmunkie

Sehr lecker. Haben es auf dem Grill in einer feuerfesten Form gemacht. Statt Honig hab ich Agaven-Dicksaft genommen, statt Zwiebeln Schalotten und noch etwas Fenchel und blanchierte Zuckerschoten hinzugefügt.

29.04.2018 09:22
Antworten
Lausibuu

Sorry, ist mir ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen das ich kein Salz angegeben habe. Kann man natürlich etwas mit dazu geben!

16.04.2018 21:24
Antworten
Luminita69

Hallo, kommt hier wirklich kein Salz rein? Danke!

16.04.2018 21:11
Antworten
oliverklahn1234

Sehr lecker

03.10.2017 09:41
Antworten
downhillcat

Hallo Lausibuu! Ich habe anstelle der Tomaten eine Aubergine genommen (die saugt die Marinade so schön auf.....) und habe alles in einem Gefrierbeutel einige Stunden marinieren lassen. Bei 200 Grad hat das Gemüse (unter gelegentlichem Wenden) bei mir jedoch im Backofen fast 45 Minuten gedauert.... auf dem Grill geht das natürlich schneller ;-)) Die Kombination Balsamico-Honig ist große klasse!! Ich werde morgen die Reste als "Antipasti" mit einem Hauch Olivenöl und etwas Balsamico Creme vernaschen. Ein ganz tolles Rezept, Kochlöffel hoch!!!! Lg, downhillcat

11.01.2013 21:28
Antworten
Lausibuu

Vielen Dank für die netten Kommentare, ich freue mich, wenn es Euch geschmeckt hat. Es ist nicht jedermanns Geschmack, das Gemüse nach 15 min. vom Grill oder aus den Ofen zu nehmen. Es ist noch knackig und hat noch nicht so viel Farbe. Aber mann kann es ja länger drinnen lassen, wie man es eben mag. Danke nochmal!

25.11.2012 13:28
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich hatte dein Grillgemüse neulich als Beilage zu Cevapcici, es hat gut geschmeckt. Musste es ca. 25 min. im Ofen lassen und habe gegen Ende auch den Grill zugeschaltet, damit es richtig bräunen konnte. Danke für dein Rezept! LG, Bali-Bine

24.11.2012 09:00
Antworten
hexenküche01

Hallo Lausibuu, auch wir haben dein Grillgrmüse ausprobiert und waren sehr begeistert. Hat super toll geschmeckt. Allerdings habe ich den Honig vergessen. Gibt es diesen Sommer bestimmt noch einige Male. Von uns gibt es 5 Sterne. Viele Grüße Gabi

29.05.2012 09:37
Antworten
brigschi

Hallo Lausibuu, leckeres Rezept! Ich habe das Gemüse in einem Grillkorb auf dem Grill ca. 15 Minuten gegart. Es war dann noch schön bissfest und hatte ein tolles Aroma. Viele Grüße brigschi

17.03.2012 07:30
Antworten