Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.10.2011
gespeichert: 55 (1)*
gedruckt: 611 (5)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.04.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

850 g Roggenmehl (Roggenvollkorn-)
100 g Weizenmehl (Weizenvollkorn-)
3 Beutel Sauerteig
12 g Zucker
20 g Hefe
700 ml Wasser, lauwarm
4 TL Malzkaffee, löslich, extra stark
1 TL, gestr. Kümmel
1 TL, gestr. Koriander
1 TL, gestr. Brotgewürzmischung
25 g Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Malzkaffee im lauwarmen Wasser auflösen.

Die Mehlsorten mischen. Salz, Zucker, Gewürze dazu geben und mit dem Knethaken kurz vermischen.

400 g Mehl abnehmen, mit Sauerteig und mit 400 ml vom lauwarmen Malzkaffee verrühren, mit einem Handtuch abdecken und 60 Min. gehen lassen.

Die restlichen 300 ml Malzkaffee zugeben und auf kleinster Stufe mit den Knethaken unterrühren. Restliches Mehl und Hefe dazu geben und 5 Min. mit Knethaken auf höchster Stufe zu einem glatten Teig rühren. Mit einem Handtuch abdecken und 30 Min. zugedeckt gehen lassen.

Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und in zwei gefettete Kastenformen (je ca. 25 cm) geben. Glatt streichen, nicht flach drücken! Alternativ kann man zwei Brotlaibe formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nochmals abgedeckt an einem warmen Ort 40 - 60 Min. gehen lassen.

Backofen 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Blech bzw. die Formen auf der untersten Schiene 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 210°C herunter schalten und weitere 50 Minuten backen.

Tipp: Wer das Brot nicht so würzig mag, nimmt nur die Hälfte der Gewürze oder lässt sie weg. Es schmeckt auch sehr gut ohne. Das Brot hat durch den Malzkaffee eine schöne Farbe, ist knusprig, saftig und hält lange frisch.