Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.10.2011
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 205 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.06.2009
519 Beiträge (ø0,15/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 Pck. Tomate(n), passierte
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Pck. Kräuter, italienische (TK)
1 kl. Bund Basilikum, gehackt
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Prise(n) Chili
1 EL Zucker
 n. B. Olivenöl
Aubergine(n)
3 Pck. Käse (Gouda), gerieben

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln werden in nicht zu kleine Würfel geschnitten und langsam bei mittlerer Hitze in Olivenöl glasig angeschwitzt. Wenn die Zwiebeln schön glasig sind, wird die Temperatur hochgedreht und der Zucker beigegeben. Vorsicht, ständig rühren und nicht anbrennen lassen!

Wenn die Zwiebelmasse goldbraun ist, kommt der Knoblauch dazu und wird sofort mit den passierten Tomaten abgelöscht. Mit den Kräutern, Pfeffer, Salz und Chili abschmecken (von der Menge her nehme ich so viel Chili, dass es gerade so auf der Zunge bitzelt). Die Tomatensoße etwa eine Stunde mit Deckel bei geringer Hitze vor sich hinköcheln lassen.

Derweil schneide ich die Auberginen der Länge nach in ca. 2 cm dicke Scheiben und schmore sie mit viel Olivenöl in der Pfanne dunkel an.

Der Boden einer Auflaufform wird mit Tomatensoße bedeckt. Darauf kommt eine Schicht der Auberginenscheiben. Darauf reichlich Käse, Tomatensoße und die nächste Schicht Auberginen, Käse, Soße, bis die Form voll ist. Als oberste Schicht kommt erst Käse, darauf Tomatensoße.

Die Form kommt bei ca 170°C für ungefähr 45 Minuten in den Ofen. Wenn der Auflauf anfängt zu blubbern, ist er fertig.

Dazu gibt es bei uns Fladenbrot oder Baguette und trockenen Rotwein, vorzugsweise Merlot oder Bordeaux.