Bewertung
(24) Ø4,54
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
24 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.10.2011
gespeichert: 390 (7)*
gedruckt: 5.100 (44)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Muschelfleisch (Miesmuschelfleisch)
200 g Lachsfilet(s)
100 g Nordseekrabben, ausgelöst
200 g Fischfilet(s), fest, weiß (z. B. Kabeljau, Seelachs, Viktoriabarsch ...)
100 g Speck, mager, fein gewürfelt
3 EL Fischsauce oder Austernsauce
4 m.-große Kartoffel(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
40 g Butter
4 Stange/n Sellerie
1 kleine Möhre(n)
1,2 Liter Gemüsefond oder Hühnerfond
1/4 Liter Weißwein, trocken
300 ml Schlagsahne
120 g Mehl
1/2 Bund Petersilie
1 EL Thymian, getrocknet
  Salz und Pfeffer
Lorbeerblatt
  Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Sellerie waschen und die Stängel in dünne Scheiben schneiden. Die Möhre schälen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Petersilie waschen und grob hacken.

Das Fischfilet in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Das Miesmuschelfleisch abseihen und ggf. wässern. Miesmuschelfleisch aus dem Glas schmeckt säuerlich, durch das Wässern wird der Geschmack besser.

In einem großen Topf bei mittlerer Hitze den Speck ohne Zugabe von Fett unter Rühren leicht anbräunen lassen. Die Butter zugeben und schmelzen lassen. Zwiebel, Sellerie und Möhre hierin glasig anschwitzen. Etwa 2/3 (800 ml) des Fonds und die Kartoffeln, das Lorbeerblatt sowie den Thymian zugeben und bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen lassen.

Nach der Kochzeit das Mehl in eine Schüssel geben und langsam den restlichen Fond (400 ml) unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen zugeben, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Hitze reduzieren und die Mehlbrühe unter die Suppe geben, kurz aufkochen und andicken lassen.

Ggf. das Miesmuschelfleisch etwas ausdrücken, damit das Wasser entweicht. Jetzt vorsichtig den Lachs, den weißen Fisch, die Krabben und Miesmuscheln, den Wein sowie die Petersilie in die Suppe geben, kurz umrühren und bei wenig Hitze ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Die Schlagsahne sowie Austern- oder Fischsoße zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und noch mal aufkochen lassen.