Pissaladière


Rezept speichern  Speichern

Spezialität aus Südfrankreich, Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.10.2011



Zutaten

für
500 g Mehl, ODER:
500 g Fertigmischung, für Ciabattabrot
½ Würfel Hefe
8 EL Olivenöl
2 Paprikaschote(n), rot
1 Gemüsezwiebel(n)
20 Sardellenfilet(s)
20 Oliven, schwarz mit Stein (die bleiben saftiger!)
1 EL Fenchelsamen
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL, gehäuft Meersalz, grob
1 Bund Petersilie
Mehl, zum Kneten des Teiges
350 ml Wasser, warm

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Die Hefe in warmem Wasser auflösen und mit dem Mehl und 2 EL Olivenöl zu einem Teig kneten. Die Fenchelsamen mörsern und unter den Teig heben. Anschließend den Teig abgedeckt ca. eine Stunde gehen lassen.
Inzwischen die Zwiebel in feine Ringe schneiden und die Paprikaschoten in Streifen.
Den Teig ausrollen, auf ein Backblech legen und mit 3 EL Olivenöl beträufeln. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit den Zwiebelringen und den Paprikastreifen belegen. Die Sardellenfilets gitterförmig auf dem Teig verteilen und auf jedes so gebildete Eck eine Olive legen. Jetzt nochmals mit 3 EL Olivenöl alles beträufeln und im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) ca. 25 Minuten bei 220° backen.
In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe und die Petersilie putzen und fein hacken und zusammen mit dem Meersalz vermischen.
Die Pissaldière aus dem Ofen nehmen und mit der Mischung bestreuen und gleich servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.