Hauptspeise
Geflügel
Winter
Braten
Weihnachten

Rezept speichern  Speichern

Knoblauch - Ente

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 308 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 02.05.2004



Zutaten

für
1 Ente(n)
2 Bund Petersilie
50 g Butter
20 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Ente auf Zimmertemperatur bringen, innen gut salzen und pfeffern und in das Innere die Petersilie ( im Ganzen ), Butter und die geschälten Knoblauchzehen legen.
Die Ente von außen sehr sorgfältig mit Olivenöl bepinseln ( ich mach’s mit der Hand ) .
Im vorgeheizten Ofen erst 30 Minuten bei 220 Grad und danach 2 Stunden bei 160 Grad garen. Zwischendurch immer mal wieder einpiken, damit das Fett ausbrät.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sausi79

Ein wahres Festessen diese Ente! Es war mein erster Versuch und war echt megalecker! Klasse Rezept!👍

08.02.2020 16:44
Antworten
die_Biene_

Meine 1.Ente und dann ein voller Erfolg! Ich habe die Knoblauch-Butter-Kräuterfüllung in der Sauce mit aufgekocht, Orangenabrieb hinzu gegeben und gesiebt. Voll lecker!!!

24.12.2019 13:28
Antworten
Yvonnsche31

Hallo Moorhenne, wir machen seit 3 Jahren diese Ente zu Weihnachten und es schmeckt immer wieder super lecker. Dieses Rezept ist nun zu unserer Weihnachtstradition geworden.

23.12.2019 08:30
Antworten
Sevel89

Hab die letzten 2 Jahre zu Weihnachten diese Ente gemacht und die muss jetzt jedes Jahr machen.Heute wieder "Ente" geholt für Heiligabend und nun seh ich , dass es Hahn ist ... meine frage ist nun ...funktioniert das Rezept auch bei dem Hahn , so wie Temperatur vom Ofen und die Länge der Garzeit?Danke schonmal im voraus 😊

19.12.2019 21:15
Antworten
kennethk1985

Pro Kilogramm etwa 1 Stunde Garzeit, als Richtwert. So mache ich nach diesem Rezept seit 2011 jedes Jahr die Knoblauchgans. Viel Erfolg und guten Appetit

25.12.2019 01:20
Antworten
moorhenne

Hi rupna , bei der Sauce gibts jede Menge verschiedener Möglichkeiten .... Du kannst ganz schlicht den Bratfond mit Weißwein oder Entenfond loskochen ...und reichst dazu die Knoblauchzehen ....das schmeckt dann knoblauchig und seeehr lecker entig *g*....dabei geht auch gut noch nen Spritzer Pastis mit rein ... Oder Du machst ne Sauce ohne den Knoblauch mit dazu .... die Ente schmeckt trotz der vielen Zehen nicht sooooo durchdringend knoblauchig sondern das Fleisch kriegt nen dezenten Knoblauchgeschmack so dass auch sehr gut z.b. eine Sauce mit dem Bratensatz , Portwein oder Rotwein ...oder Weißwein o.ä. .und creme fraiche ( eingekocht ) dazu passt . Sehr lecker ist auch eine Sauce aus Entenfond , Apfelsaft , Calvados und creme fraiche dazu .... lg moorhenne

25.11.2004 17:12
Antworten
cosma2202

Kann mir hier vielleicht jemand genau beschreiben, wie ich eine Sauce mache? Ich hab da überhaupt keine Ahnung von und möchte diese Ente gerne zu Weihnachten machen! Dafür brauche ich natürlich auch die Sauce... :-(

02.12.2008 10:56
Antworten
moorhenne

Yvonne.........nur ran ans Entchen ......... das wird schon klappen ;-)......... soßenmäßig liest Du Dir am besten erstmal die Kommentare durch..........da haben ja einige *lächel* lecker Sößchen dazu gerührt und auch was dazu geschrieben ............ wenn ich dir sonst entenmäßig :-) noch weiterhelfen kann schreibst mir ne KM............ lg moorhenne

02.12.2008 14:06
Antworten
rupna

Und wie siehts mit der Sauce aus? Nimmt man da die Zehen usw wieder raus? Wär dankbar fürn Tip

23.11.2004 15:13
Antworten
Josie54

Hallo Alle, ich habe mich letzte Weihnachten mit viel Skepsis an das Rezept gewagt.....grins......aber sie war sooooooo lecker......butterzart....ganz dezent der Knobigeschmack. Für die Soße habe ich den Entenfond aufgekocht und Creme fraiche reingerührt....fertig....sehr, sehr lecker und nicht fett. Wenn Ente....dann Knobiente....sehr empfehlenswert !!!....Danke LG Rita

12.01.2012 15:02
Antworten