Fleisch
Vorspeise
Krustentier oder Muscheln
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
Winter
Herbst
Festlich
gekocht
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Steckrüben-Rahmsuppe mit Krabben

schnelle und raffinierte Vorsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.10.2011 300 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
100 g Speck, durchwachsen
300 g Steckrübe(n)
250 ml Sahne
750 ml Brühe
100 g Krabben
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
1 Prise(n) Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
300
Eiweiß
10,52 g
Fett
24,82 g
Kohlenhydr.
9,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zwiebeln fein würfeln, die HÄLFTE des Specks ebenfalls würfeln. Steckrübe in kleine Stücke schneiden.
Fett erhitzen. Zwiebeln und Speck anbraten, Steckrüben dazu geben und kurz mitbraten, mit Brühe und Sahne auffüllen. Suppe auf kleiner Flamme ca. 15 min köcheln lassen. Mit allen Gewürzen abschmecken.
Speck sehr fein würfeln, und in einer Pfanne ohne Fett kross ausbraten. Vor dem Servieren Krabben und Speck auf die Teller streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Scharfeschote

Tolle Suppe, ich persönlich brauch die Krabben nicht aber das ist ja Geschmackssache. Wird es sicher wieder geben.

03.12.2016 07:46
Antworten
annabella090

Suche ein passendes Suppenrezept für die Weihnachtsfeier... Nun eine Frage, womit schmeckt die besser: mit Rinder-, Hühner- oder einfach Gemüsebrühe? Würde mich über Antworten aus Erfahrungen freuen. Danke

27.11.2016 22:49
Antworten
Nitalein

Ein ganz ein feines Süppchen! Ich habe sie püriert. Nitalein

30.12.2015 10:49
Antworten
angelika1m

Hallo, eine sehr leckere Suppe ! Ich habe nur 200 g Sahne zugefügt, dafür mehr Granat ;-). LG, Angelika

29.12.2015 17:59
Antworten
Spirale

Hallo, die Suppe ist sehr lecker, ich hab sie auch püriert. Aber ich sehe, es war ja auch so vorgesehen, nur nicht aufgeschrieben im Rezept. Ich hätte für das Foto weniger in den Teller machen sollen damit nicht alles gleich einsinkt. So schnell konnte ich das Foto gar nicht machen. Die Suppe ist auch total einfach und schnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

25.11.2015 00:07
Antworten
KrisMDtina

hab das erste Mal Steckrübe probiert, fand es toll. Die Suppe schmeckte lecker, wird´s wieder geben. Danke!

24.02.2014 11:17
Antworten
schaech001

Schaded, daß sich noch keiner an dieses Rezept gewagt hat. Mit Steckrüben kann man auch feine Suppen kochen, so wie diese hier. Wenig Aufwand aber total lecker. Habe keine Krabben bekommen und daher kamen ein paar gebratene Garnelen in die Suppe. Liebe Grüße Christine

04.12.2013 13:35
Antworten
alaKatinka

Hallo, die Suppe köchelt gerade, bin überrascht, dachte sie wird püriert, Christine dein Bild sieht so aus. Du hast doch püriert, oder? LG Katinka

17.11.2015 17:42
Antworten
schaech001

Katinka, ich hab sie püriert, mag es so einfach lieber

17.11.2015 19:32
Antworten
alaKatinka

Danke Christine, habe sie auch püriert, war irgendwie sonst zu flüssig. Vielleicht wurde es vergessen zu erwähnen, denn es ist ja Speck in der Suppe, dann noch obendrauf. Ergibt keinen Sinn. LG Katinka

17.11.2015 20:52
Antworten