Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Eintopf
Pilze
gekocht
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Mangotopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.10.2011



Zutaten

für
4 Stiele Stangensellerie
1 Stange/n Lauch
200 g Champignons, weiß
1 Zwiebel(n)
3 EL Keimöl
1 Liter Gemüsebrühe
100 g Reis (Langkorn-)
1 Mango(s), reif
2 EL Zitronensaft
2 EL Weißwein
½ TL Currypulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Sellerie, Lauch und Champignons putzen anschließend in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln.
Keimöl in einer Pfanne erhitzen und alles glasig dünsten.

Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis darin 10 Minuten garen. Das gedünstete Gemüse hinzufügen und weitere 10 Minuten garen lassen. In der Zwischenzeit die Mango schälen, würfeln und hinzufügen. Mit Zitronensaft, Weißwein, Curry, Pfeffer und Salz abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Curry hab ich weggelassen sonst alles nach Rezept. Wird sicher noch öfter wiederholt Besten Dank!!

13.08.2015 13:44
Antworten
Juulee

Uns hat dieser Mangotopf wunderbar geschmeckt. Ein sehr mildes aromatisches Gericht - und einfach auch mal etwas anderes! Das nächste Mal werde ich den Lauch weg lassen, da er den Geschmack doch etwas dominiert. Ganz toll ist der fruchtige Geschmack der Mango, die ja recht frisch und knackig ist, weil sie zum Schluss nur untergerührt wird. Ein sehr empfehlenswertes Rezept - wenn man das Besondere liebt! LG Juulee

23.02.2013 11:13
Antworten
Killea

Gestern haben wir den Magotopf gekocht, da wir nach einer Möglichkeit gesucht haben unseren Stangensellerie aus der Gemüsekiste zu verbrauchen. Der Eintopf war sehr simpel zu kochen und auch ratz fatz fertig, jedoch war uns das Essen dann etwas fad. Wir haben dann noch frische Petersilie und etwas Currypaste aus dem Asialaden hinzugefügt. Mir hat es darauf auch sehr gut geschmeckt :) Mein Freund musste sich das Ganze noch mit etwas Joghurt verfeinern...war ihm wohl zu wenig Fett drin ;)

04.06.2012 17:12
Antworten