Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.10.2011
gespeichert: 111 (0)*
gedruckt: 1.228 (6)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.06.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Gulasch, vom Rind
Zwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
1/8 Liter Rotwein
Paprikaschote(n), rot
2 EL Paprikapulver, süß
1/2 EL Paprikapulver, scharf
1 Prise(n) Chilipulver
1 TL Knoblauchzehe(n), fein gehackt
  Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1/8 Liter Milch
  Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in ca. 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden. Paprikaschoten waschen, putzen und vierteln. Zwiebeln fein hacken, Öl in einer großen, etwas tieferen Pfanne erhitzen. Zwiebeln dazugeben und dünsten, bis sie leicht angebräunt sind. Dann die Hälfte des fein gehackten Knoblauchs und das Fleisch dazugeben und so lange braten, bis das Fleisch seine rosa Farbe verloren hat und evtl. vorhandenes Wasser verkocht ist. Etwas Salz und Pfeffer und das Tomatenmark dazugeben. Gut umrühren und dann mit dem Rotwein ablöschen und köcheln, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Dann das Fleisch mit den geviertelten Paprikas gleichmäßig belegen. Dabei sollte die Hautseite nach oben schauen. Soviel Wasser dazugeben, dass zumindest das Fleisch bedeckt ist. Die Pfanne schließen, das Wasser aufkochen lassen und bei geringer Hitze ca. 1,5 - 2 Stunden schmoren lassen (das Fleisch sollte butterweich werden). Bei Bedarf immer wieder mal etwas Wasser dazugeben, sodass das Fleisch immer mit Flüssigkeit bedeckt ist.
Am Ende der Schmorzeit die Paprikas durch ein Sieb drücken, sodass die Haut im Sieb bleibt und das Paprikafleisch in die Pfanne fällt. Das bindet die Sauce, die sollte dann sämig sein.
Wenn sie noch zu flüssig ist, die Flüssigkeit bei offenem Deckel noch ein bisschen verkochen lassen.

Mit Paprikapulver, Chilipulver, restlichem Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken und die Milch einrühren. Noch mal aufkochen.

Omas Gulasch schmeckt am besten mit Kartoffelbrei oder Spätzle, kann aber auch mit Reis oder Nudeln serviert werden.
Wer möchte, kann das Gulasch auch statt mit Milch mit Kochsahne verfeinern.