Frühling
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel-Erdbeer-Risotto

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 26.10.2011 309 kcal



Zutaten

für
400 g Risottoreis
600 g Spargel, weiß
Salzwasser
500 g Erdbeeren
1 Zwiebel(n)
1.200 ml Gemüsebrühe, heiße
60 g Parmesan
Olivenöl
Thymian, frischer
Salz und Pfeffer, weißer

Nährwerte pro Portion

kcal
309
Eiweiß
10,94 g
Fett
17,24 g
Kohlenhydr.
26,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Spargel schälen und in Stücke schneiden. Die Spitzen separat aufheben. Den Spargel ohne Spitzen in leicht gesalzenem Wasser fast gar kochen, die Spitzen ganz zum Schluss zugeben und nur so lange weiterkochen, dass sie noch deutlich bissfest sind. Den Spargel abseihen und beiseite stellen.

Die Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Parmesan reiben.

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Den Reis zugeben und unter Rühren braten, bis er leicht zu bräunen beginnt. Mit etwas Brühe ablöschen. Unter ständigem Rühren weiter kochen. Dabei immer portionsweise Brühe zugeben und so lange kochen, bis sie fast aufgesogen ist, dann erst die nächste Portion zugeben (und wirklich viel rühren!). Das Ganze so lange fortführen, bis der Reis al dente gegart ist.

Die angegebene Menge der Brühe ist nur ein ungefährer Richtwert, sie kann etwas variieren. Wichtig ist nur, dass der Reis am Ende die richtige Konsistenz hat.

Den gekochten Spargel und den Thymian kurz vor Schluss zugeben, die Erdbeeren erst zuletzt. Zum Abschluss Parmesan zugeben, alles noch mal gut durchmischen, mit weißem Pfeffer und Salz abschmecken und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TS-Mädel

Das Rezept ist sowas von fein!!! Erdbeeren und Spargel harmonieren perfekt miteinander in dem Risotto. Hab aus Versehen den Parmesan vergessen. Das war geschmacklich kein Problem. Abgeschmeckt habe ich das Risotto mit Lavendelsalz, fruchtig-frischem Rosé aus Bordeaux und ja - statt "normalem" Thymian nahm ich Zitronenthymian. Ein wahrhaft traumhaftes Sommeressen!!! Viiieeelen Dank für das wundervolle, ganz besondere Rezept!!! Wir haben es sehr genossen und werden es auch wieder genießen!!!

03.06.2019 11:38
Antworten
sahruschka86

Ja war richtig fein. Mal was anderes. Und meine Familie kannte es auch nicht. Herrlich hat es gepasst zu dem tollen wetter. Dankeschön

25.04.2019 16:59
Antworten
Meike15174

Die Erdbeeren habe ich am Ende nicht untergerührt, sondern einfach in einem Schälchen auf den Tisch gestellt und jeder konnte sich Erdbeeren zum Risotto auf den Teller geben. Das hat zwar unerwartet gut zueinander gepasst, aber noch besser hat das Risotto OHNE die Erdbeeren geschmeckt. Die gabs dann zum Nachtisch :-) Das Risotto ohne Erdbeeren wird es definitiv wieder geben! 5 Sterne!

11.06.2018 15:51
Antworten
MonaKöller

Erdbeeren und Spargel gehören zusammen ... sagt man ... bei uns ist es glatt durchdurchgefallen. Obst hat in deftigen Speisen einfach nichts zu suchen! Sorry!

22.05.2018 18:34
Antworten
Finntina

Durch Zufall gefunden und gleich ausprobiert. Ein wunderbares Rezept! Wird es mit Sicherheit öfter geben. Danke schön! LG Finntina

22.05.2018 11:21
Antworten
Kochbar-

Hallo. Das ist ein tolles Rezept. Ich habe jedoch kein Risotto zur Hand gehabt und daher Hirse genutzt. Hat auch wunderbar geschmeckt. Mit noch etwas Feta sehr zu empfehlen!

10.06.2017 13:47
Antworten
Evi1810

Sorry, der Rest der Bewertung war einfach weg :-( Ich habe ebenfalls die Spargelbrühe verwendet und den Thymian weggelassen. Danke für das tolle Rezept!

04.07.2016 13:24
Antworten
Evi1810

Sehr leckeres Risotto

04.07.2016 13:22
Antworten
xyz13

Hallo, Bei uns gab es heute dieses außergeöhnliche Risotto. Ich war ja zunächst skeptisch und habe erst mal nur das Spargelrisotto gekocht. Danach habe ich für eine Portion die Erdbeeren untergemischt und alle haben probiert und vor allem die Kinder (!) fanden es sehr lecker! Einzige Änderung war: Zum Aufgießen des Risottos habe ich das Spargewasser genommen. Einzig den Thymian fanden wir nicht so ganz unbedingt notwendig. LG xyz13

20.05.2015 20:03
Antworten
Pelmeniegold

Hallo ! Das ist ein ganz tolles Gericht. Habe es letztes Jahr schon probiert und es steht jetzt, wo die Spargelzeit wieder beginnt, ganz oben auf meiner Liste. LG Pel

18.04.2015 11:19
Antworten