Spinatauflauf


Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach und preisgünstig

Durchschnittliche Bewertung: 3.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 24.10.2011 2212 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Lasagneplatte(n)
2 Pck. Feta-Käse
450 g Rahmspinat
½ Becher Crème fraîche
3 Knoblauchzehe(n)
1 Pck. Käse, geriebener, (Gouda)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
2212
Eiweiß
97,22 g
Fett
125,46 g
Kohlenhydr.
171,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Den Rahmspinat auftauen lassen. Feta-Käse und Knoblauch sehr fein schneiden. Mit den Lasagneplatten abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Zum Schluss Crème Fraìche auf dem Auflauf verteilen und den Reibekäse darüber streuen. Den Auflauf 30 Minuten im Backofen überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Veggi-Schlemmerina

schönes, einfaches Rezept aber ich bin mit den Mengen nicht hingekommen. Habe noch ein paar Champignos hinzugefügt die ich vorher mit einer Zwiebel und dem Knoblauch angebraten habe sowie Tomaten. Mir hat ca 1/4 Packung Lasagneplatten und ein Feta gereicht, oben drauf Gouda nach Gusto aber sicher auch weniger als eine ganze Packung. Die Creme Fraiche habe ich auch zwischen den Schichten verteilt. Bis auf das Verhältnis 3 Packungen Käse für 450g Spinat + Nudeln ein gutes Essen

22.09.2021 16:40
Antworten
sausocke

Tolles essen, verstehe die schlechte Bewertung nicht. Werde es sicher nochmal kochen.

03.07.2021 10:51
Antworten
chiara900

Hallo, Ich habe ebenfalls Blattspinat verwendet sowie nur ein Paket Feta, dafür aber einen ganzen Becher Creme fraiche, ein paar Cocktailtomaten und einen Schuss Milch, weil es sonst nicht flüssig genug gewesen wäre. Eben alles was da war und weg musste *g* war auf jeden Fall sehr lecker, wird es bestimmt noch öfter bei uns geben! LG

04.10.2013 19:59
Antworten
Kochfee_s

Ich habe Blattspinat genommen und ihn vorher mit Zwiebel und gewürzen angebraten. Fast ein bisschen zu wenig Flüssigkeit für die Lasagne-Platten, aber lecker!

14.11.2011 13:21
Antworten