Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen

Rezept speichern  Speichern

Linsen - Hackfleischsauce

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.04.2004



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Paprikaschote(n), grüne
400 g Hackfleisch
1 Pck. Tomate(n), passierte (500 Gramm)
150 g Linsen, rote
Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Cayennepfeffer, (wer es scharf mag)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Hackfleisch dazu und unter Rühren solange braten bis es krümelig ist. Nun die passierten Tomaten, Paprikawürfel und die Linsen dazugeben. Zugedeckt etwa 15 Minuten garen lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Cayennepfeffer abschmecken. Wer es scharf mag, kann auch noch etwas Chilipulver dazu geben ;-)
Man kann es zu Reis oder Nudeln essen und ich persönlich finde es mit Farfalle und etwas saure Sahne am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zwergenwerke85

Ich habe die Mengen ein bisschen verändert und noch Sellerie mit in die Sauce getan. Wirklich sehr lecker und eine tolle Idee Linsen mit Hack für Bolognese zu kombinieren. VG Zwergenwerke

17.02.2020 07:43
Antworten
gourmettine

Hallo, sehr lecker, diese dritte Möglichkeit, wenn man sich zwischen vegan und traditionell nicht entscheiden will. Ich habe die doppelte Menge zubereitet, aber nur 250 gr Linsen genommen, so war die Sauce nicht zu dick und nicht zu flüssig. Die Würzung kann ja jeder nach Gusto anpassen. VG Tiiine

28.03.2019 20:24
Antworten
Sigrilila

von mir 5 Sterne für dieses Rezept. Ich habe mal was anderes für Nudeln gesucht und bin total begeistert. Anstatt Zwiebeln habe ich Frühlingswiebeln genommen und keinen Knoblauch, da der ansonsten bei uns immer verwendet wird, War sehr lecker

18.09.2018 20:10
Antworten
kittypimps

Hallo, hab gerade eben dieses Rezept gekocht und es schmeckt wirklich richtig gut. Die Linsen haben zwar paar Minuten länger gebraucht zum gar werden, aber der Geschmack hat mich entschädigt. ;) Ich find es auch gut, dass das Rezept sehr variabel ist. Je nach dem, ob man es scharf mag oder nicht. Ich hab zusätzlich probiert, wie es schmeckt, wenn man einen Löffel Naturjoghurt drunter rührt...war auch lecker. Vielen Dank für das Rezept...wird bestimmt öfter gekocht. viele Grüße

15.02.2011 15:47
Antworten
MasterKeks

Sehr leckeres Gericht und Gott sei Dank auch etwas kalorienarm... ;) Beim nächsten Mal werde ich aber auch noch etwas Chili dazugeben.

18.01.2010 15:09
Antworten
gdaboss

Hallo, gestern gegessen, mit gemahlenen Chiliflocken geschärft und zu Penne rigate. Wunderbar! LG - Peter

18.08.2007 16:14
Antworten
serbee

Hallo Ein sehr leckeres, schnell zu machendes Essen. Habe aber ,aus Mangel an gruen, eine rote Paprika genommen. Denke, das hat dem Ganzen keinen Abbruch getan. Und da wir gerne scharf essen, habe ich noch eine Chillischote mit gebraten. Das war dann die richtige Schaerfe, nicht zuuu scharf, aber mit ein bischen Umpf. Gruesse serbee

02.03.2007 09:31
Antworten
myram

Hallo, ich weiche die Linsen mindestens 3 Stunden in kaltes Wasser ein, dann sind sie schneller gar und bleiben alle ganz fallen nicht auseinander Gruss myram

10.11.2005 00:04
Antworten
demelzea

Sehr, sehr lecker diese "Linsen-Bolognese". Ich habe die Gewürze versehentlich gleich am Anfang hinzugefügt. Dadurch wurde die Kochzeit der Linsen wohl länger (stand auf der Linsenpackung). Ich habe sie zumindest 30 Min. kochen müssen, bis sie durch waren. War aber auch kein Problem, da ich den Paprika erst später dazugegeben habe. Für die Kalorienbewußten: Die saure Sahne dazu habe ich probiert, aber es schmeckt mir ohne noch besser.

03.03.2005 19:26
Antworten
Manfred48

Ich mag es scharf, deswegen Chilischoten und Cayennepfeffer! gruss Manfred

21.07.2004 20:52
Antworten