Schokoladekuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

frischer, saftiger Schokokuchen

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.10.2011



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Zucker
5 Ei(er)
200 g Schokolade, bitter (z. B. Herrenschokolade) oder Kuvertüre
2 EL Sahne
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
400 g Mandel(n), gemahlen
1 Prise(n) Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 30 Minuten
Zuerst die Schokolade schmelzen. Die Eier trennen und die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen.

Mit der Küchenmaschine Butter und Zucker cremig schlagen, dann nach und nach die Eigelbe, anschließend ganz vorsichtig die Schokolade zufügen. Bei laufendem Rührwerk die Sahne, den Zitronensaft, etwas Zitronenschale und das Zimtpulver zugeben. Nun die Mandeln mit einem Kochlöffel unterheben, ebenso ganz zum Schluss den Eischnee.

Die Masse in eine 26er Springform geben und 15 Min. bei 180°C anbacken. Dann mit Alufolie abdecken und die Hitze auf 150°C (Umluft) reduzieren. Weitere 45 Min. fertigbacken. Die Alufolie verhindert, dass der Kuchen zu sehr austrocknet, denn das A und O dieses Kuchens ist eine gewisse Frische und Feuchte.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

damesilvia

habe ihn für meine enkeltochter zum 7. Geburtstag gemacht. Sie liebt Schokolade und diesen Kuchen ganz besonders. Auch in der Bittervariante. Einfach lecker.

05.08.2015 12:36
Antworten
Louis_Flambee

Danke, freut mich, daß es angekommen ist..... Gruß aus Mannheim hermann

23.10.2012 20:49
Antworten
damesilvia

Super Rezept. hat meiner ganzen Familie geschmeckt. Habe ihn dann noch in einer abgewandelten Form für nen Kindergeburtstag gebacken, indem ich eine Tafel Vollmilch u eine Tafel zartbitter Schoko genommen habe, da die nur Bitterschokoladeversion den kiddis vlt. nicht so geschmeckt hätte. Schmeckt auf jeden Fall allen die gerne Schokolade essen. Wenn man den Zucker durch Sukrin ersetzt hat man sogar einen perfekten lowcarb Kuchen.

23.10.2012 17:04
Antworten