Gerstengrütze


Rezept speichern  Speichern

nordfriesische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.10.2011



Zutaten

für
1 Liter Milch
150 g Grütze, (Gerstengrütze)
100 g Rosinen, in Wasser eingeweicht
2 Äpfel, (Boskop) geschält und kleingeschnitten
100 g Butter
2 EL Zimt
5 EL Rohrzucker
200 g Sahne
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Milch aufkochen, dann die Grütze einrieseln (unter ständigem Rühren). Dann die Rosinen, Äpfel und Prise Salz zugeben. Den Topf vom Herd nehmen und quellen lassen, bis die Masse nicht mehr flüssig ist.
Butter unter die Grütze rühren.
Zucker mit Zimt mischen und mit flüssiger Sahne über die angerichtete, noch warme Grütze geben.

Das essen meine Kinder sehr gerne!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo Zanzarina, Es freut mich, daß es Euch so gut geschmeckt hat! Cremafine nehme ich auch ab und zu, und finde es schmeckt genauso gut, wie Sahne. Mit Haselnüssen bestimmt auch super, leider bin ich da allergisch. vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und die tolle Bewertung! LG Badegast

17.01.2013 10:18
Antworten
Zanzarina

Hatte vorher noch nie von Gerstengrütze gehört und von einer Freundin eine Packung geschenkt bekommen. Wir haben zum Rezept noch frisch gehackte Haselnüsse zugefügt und es kam bei der ganzen Familie sehr gut an. Werden wir sicher wieder mal machen. Ach ja Butter hatten wir halbiert und statt der Sahne Cremefine genommen.

17.01.2013 08:01
Antworten