Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.10.2011
gespeichert: 82 (0)*
gedruckt: 1.225 (3)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.08.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Rindfleisch
Markknochen
Knochen (Suppenknochen)
1 große Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün, grob gehackt
Lorbeerblatt
2 TL Salz
10  Pfefferkörner
1 1/2 Liter Wasser
450 g Kartoffel(n), in grobe Stücke geschnitten
Karotte(n), in Scheiben geschnitten
Porreestange(n), in Ringe geschnitten
250 g Spätzle, gegart
  Salz und Pfeffer
  Muskat
2 EL Petersilie zum Garnieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch, Knochen, Zwiebel, Suppengemüse, Lorbeer, Salz und Pfefferkörner in einen großen Topf geben. Das Wasser zugießen und zum Kochen bringen. Den Topf bedecken und etwa 1 1/2 Stunden bei geringster Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich den Schaum abschöpfen.

Das Fleisch aus dem Sud heben und auf einen Teller legen. Die Suppe durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Knochen und Gemüse wegwerfen. Die Brühe zurück in den Topf geben, Kartoffeln, Karotten und Porree zufügen und aufkochen lassen. Auf mittlere Hitze reduzieren und so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Zwiebelringe zugeben und goldbraun braten. Das Fleisch in große Würfel schneiden. Fleisch, Zwiebelringe und Spätzle zur Brühe in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und nochmals kurz aufkochen lassen. Mit Petersilie bestreuen und heiß servieren.