Salat
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Reis
Schnell
einfach
Vegan
Frühling
Reis- oder Nudelsalat
gekocht
Mittlerer- und Naher Osten
Hülsenfrüchte
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Bulgursalat mit Kichererbsen

ein tolles leichtes Mittagessen für den Sommer

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.10.2011



Zutaten

für
125 g Bulgur
250 ml Salzwasser
1 Dose Kichererbsen
1 Bund Petersilie
1 Bund Dill
½ Gurke(n)
50 g Pinienkerne
1 kleine Lauchzwiebel(n), rot
100 g Tofu
4 EL Olivenöl
1 EL Dicksaft (Agavendicksaft)
1 TL, gehäuft Senf
1 EL Apfelessig (z. B. mit Mango)
1 TL Limettensaft
Salz und Pfeffer
evtl. Dattel(n), getrocknete
evtl. Cranberries, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst 250 ml Wasser mit etwas Salz aufkochen lassen, den Bulgur dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis keine Flüssigkeit mehr im Topf ist. Die Kichererbsen abschütten und gut abspülen. Den Tofu in gleichgroße Würfel schneiden.

Die Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten und zum Abkühlen zur Seite stellen. Danach in dieser Pfanne etwas geschmacksneutrales Öl erhitzen und die Tofuwürfel schön knusprig braten. Diese nach dem Braten ebenfalls zum Abkühlen beiseite stellen.

Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Petersilie und Dill abspülen und fein (oder grob, je nach Geschmack) hacken.

Nun werden Olivenöl, Essig, Agavendicksaft sowie Senf und Limettensaft in einer Salatschüssel gut verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Dann kommen die Kräuter sowie die übrigen Zutaten dazu, alles gut vermischen und fertig ist der Salat. Schmeckt gekühlt aber auch lauwarm.

Nach Geschmack kann der Essig variieren, und wenn man mag, kann man auch getrocknete Datteln oder Cranberries mit untermischen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fanie83

Habe dieses Rezept ebenfalls mit Couscous als Basis gemacht. Die Cranberries stellen die perfekte Harmonie zwischen Saeure und Suesse her. Ich haette gern einen Ticken mehr Marinade gehabt. Werde naechstesmal von allen Fluessigkeiten 1 Loeffel mehr nehmen. P.S.Gekuehlt aus dem Kuehlschrank wuerde ich aber nicht empfehlen zu essen.Hatte nicht den vollen Geschmack.

13.03.2015 21:15
Antworten
krabbelkaefer

Hallo, ich habe den Salat heute als Schul- und Bürofrühstück für die Kinder und mich vorbereitet und er ist bei allen sehr gut angekommen. Hab statt Bulgur Couscous genommen und statt der halben Gurke eine kleine Zucchini, die noch weg musste, aber ansonsten streng nach Rezept. Ist abgespeichert und wird bestimmt wiederholt - Vielen Dank! LG krabbelkaefer

09.11.2014 20:02
Antworten