Schokoladen-Zuckerguss für Kuchen, Plätzchen, Dessert


Rezept speichern  Speichern

mit verschiedenen Geschmacksvarianten

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 20.10.2011



Zutaten

für
250 g Puderzucker
3 EL Kakaopulver
n. B. Wasser, heiß
1 Würfel Palmfett
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Puderzucker und Kakao mischen. Löffelweise heißes Wasser dazu geben. Kräftig rühren, ggf. noch Wasser dazu geben, immer nur wenig, sonst kann der Guss schnell zu flüssig werden. Rühren, bis Zucker und Kakao zu einer cremigen Masse werden. Palmin schmelzen und kräftig unter den Guss rühren. Den Guss sofort verarbeiten, er wird sehr schnell fest.

Idealer Guss für alle trockenen Kuchen. Ich verwende ihn gerne auch für die Donauwelle.

Varianten:
Je nach Verwendung, kann statt Kakao auch Zitrone verwendet werden, oder mit Zimt, oder mit zusätzlich Vanille, alles was einem schmeckt.
Besonders lecker statt Wasser mit Espresso anrühren, oder Rum, auch hier alles was schmeckt.
Wer es bunt mag, kann auch mit Obstsäften anrühren (Heidelbeer, Kirsch...).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AlexH112

danke für die Antwort das hilft mir weiter 😊😉

16.10.2020 19:10
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo AlexH112, Palmfett ist manchmal in "Würfel" unterteilt. Davon nimmt man dann einen. Aus anderen Rezepten kenne ich die Angaben "20 - 25 g". Das dürfte auch hier passen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

06.10.2020 18:28
Antworten
AlexH112

bei uns gibt es Palmin nur in 250g Blöcken, was mir für die Menge 1 Würfel deutlich zu viel erscheint.....kann die Menge evtl. jemand konkret benennen? liebe Grüße

06.10.2020 18:23
Antworten
schwobamädle

Hallo! Ich habe den Guss nun schon mehrmals gemacht für Brownies, die ich im Hochsommer transportieren musste, er schmilzt einfach nicht so schnell wie ein reiner Schokoguss und schmeckt dennoch sehr lecker. Liebe Grüßle vom schwobamädle

05.04.2019 14:21
Antworten
KNowak1

Leckerer Guss und ganz leicht zu machen. Ich habe das Wasser durch frischen Orangensaft ersetzt. Damit der Guss sich besser verarbeiten lässt, einfach ein bissel Wärme aus dem Wasserbad. Dann wird er auch nicht so schnell während der Verarbeitung fest und lässt sich besser mit dem Pinsel auftragen. LG!

23.02.2018 17:07
Antworten
Ines65

Ein sehr leckerer Guss und ist schnell gemacht. Immer wieder gern. Liebe Grüße Ines

25.06.2013 20:03
Antworten
Ludi87

Sehr, sehr lecker! Besonders die verschiedenen Sorten :) Ich hab Bananen Muffins einmal mit Zitrone und etwas Vanille gemacht und einmal mit Kakao und etwas Espresso! Schmeckt super dazu :) Lg

27.03.2013 07:46
Antworten