Versunkener Rhabarberblechkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.10.2011



Zutaten

für
350 g Butter
350 g Zucker
7 Ei(er)
500 g Mehl
1 ½ Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillinzucker
1,7 kg Rhabarber
4 EL Zucker
Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 55 Minuten
Den Rhabarber waschen und in kleine ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. 4 EL. Zucker darüber geben und einige Minuten einziehen, aber kein Fruchtwasser ziehen lassen.

Die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillinzucker in einer großen Schüssel (mindestens 6 Liter) schaumig rühren. Anschließend die Eier ebenfalls unterrühren, so dass eine schaumige Masse entsteht. Nun das gesiebte Mehl mit dem Backpulver unterrühren. Ich gebe das Mehl portionsweise dazu, so lässt es sich gut vermengen. Es entsteht ein geschmeidiger Teig. Nun den vorbereiteten Rhabarber unterheben. Die Masse auf ein großes Backblech mit ca. 3 cm hohem Rand geben. Den Kuchen bei ca. 170 Grad 30 bis 35 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Falls nötig den Kuchen in den letzten 10 Minuten abdecken.

Nach dem Erkalten und vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.