Bewertung
(25) Ø3,96
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
25 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.04.2004
gespeichert: 711 (0)*
gedruckt: 7.683 (18)*
verschickt: 75 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.10.2003
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Paprikaschote(n), rote, in Würfel oder in Streifen schneiden
Paprikaschote(n), gelbe, in Würfel oder in Streifen schneiden
Paprikaschote(n), grüne, in Würfel oder in Streifen schneiden
1 kleine Zucchini, in Würfel schneiden
Aubergine(n), in kleine Würfeln schneiden
2 m.-große Möhre(n), in dünne Scheiben schneiden
1 Bund Frühlingszwiebel(n), längs in Streifen schneiden
1 TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel
3 EL Sojasauce, dunkle
1/4 Liter Brühe, klare
  Salz und Pfeffer, wer mag etwas frischen Knoblauch
  Kartoffelmehl, zum Binden
  Öl, zum Braten
150 g Bulgur oder Reis
350 ml Wasser, mit etwas Salz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gemüse waschen und wie oben angegeben, zerkleinern. Etwas Fett in die Pfanne oder am besten in einen Wok und das Gemüse in Garzeitreihenfolge: 1.Möhren anbraten, 2. Paprika, 3. Auberginen, 4. Zucchini und kurz vor Schluss die Frühlingszwiebeln. Alles nur kurz, sehr heiß, bissfest garen. Nach etwa 10 Minuten die Brühe, Soja-Sauce und Gewürze zugeben. Noch mal ca. 5 - 10 Minuten bei normaler Hitze garen lassen. Anschließend den Sud mit Kartoffelmehl oder Johannisbrotkernmehl (Reformhaus) binden.
Beilage: 150 g Bulgur (in türkischen Geschäften erhältlich, Reis ähnlich, aber etwas kerniger), 350 ml Wasser, Salz ca. 5 - 8 Minuten kochen. Zwischendurch mal umrühren. Statt Bulgur ist auch Reis zu empfehlen.