Gewürze Öl Essig Pasten
Grillen
Grundrezepte
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kansas City Rib Rub

Dry Rub zum Würzen von Spareribs

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 19.10.2011



Zutaten

für
6 EL Zucker, braun
3 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 EL Salz
1 EL Chilipulver
1 EL Knoblauchpulver
1 EL Zwiebelpulver
1 TL Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alles Zutaten gut vermischen und in ein Glas geben und fest verschließen.
Vor Gebrauch gut schütteln.
Wie bei alles Dry Rubs gilt auch hier, das Fleisch vor dem Grillen mindestens 12 Stunden vorher einreiben und dann gut in Folie eingepackt im Kühlschrank ziehen lassen und ca. 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IsilyaFingolin

Grüß Euch, Vielen Dank, sehr lecker LG Isy

30.05.2017 14:32
Antworten
YouMe

Hallo urmelhelble, mit dem Rub kommt man eigentlich lange aus. Ich würde sagen, der Rub reicht ungefähr für 4-5 kg Fleisch aus, je nachdem wie viel man ins Fleisch einmassiert. Man kann den Rub auch mit etwas Öl vermischen und ihn als Marinade benutzen, je nachdem was man lieber mag. Hoffe das hilft dir weiter. Liebe Grüße YouMe

25.05.2015 18:44
Antworten
urmelhelble

Bin absoluter Grill-Laie. Für wie viel Fleisch ist dieses Rezept ungefähr gedacht? MfG, urmel

25.05.2015 05:49
Antworten
rafi01

Spitzen Rezept !!! Die Ribs reichlich mit dem Rub bestreuen. Einfach köstlich! Nur indirekt grillen!

13.04.2014 11:16
Antworten