Gewürze Öl Essig Pasten
Grillen
Grundrezepte
USA oder Kanada
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Best Odds Rib Rub

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

Dry Rub zum Würzen von Spareribs

5 min. simpel 19.10.2011



Zutaten

für
4 EL Paprikapulver, edelsüß
3 EL Senfpulver
3 EL Zwiebelpulver
3 EL Knoblauchpulver
2 EL Basilikum, getrocknet
1 EL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 EL Salz
1 EL Pfeffer, rot, gemahlen

Zubereitung

Alle Zutaten vermischen und in einen luftdichten Behälter füllen (ein altes, sauberes Marmeladengas tut es auch). Wer den Rub süß lieber mag, gibt einfach noch 2 EL braunen Zucker dazu.
Spareribs immer mindestens 12 Stunden vor Gebrauch mit dem Rub gut einreiben und dann im Kühlschrank ziehen lassen und ca. 2 Stunden vorm Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur fertig ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Verfasser



Kommentare

leckerlecker_baba

Hallo YouMe,

Sorry wenn ich dich schon wieder frage: Wieviel Fleisch ist es denn hier? Einfach nur um ein Gefuehl zu kriegen, wie intensiv dein Rub wird.

Vielen Dabk von der Baba

16.11.2011 21:29
Antworten
YouMe

Hallo Baba,

mit dem Rub kommt man eigentlich lange aus, man kann ihn aber auch auf einmal benutzen. Ich würde sagen, der Rub reicht für bis zu 4 kg Fleisch aus, je nachdem wie viel man ins Fleisch einmassiert.

Liebe Grüßen
YouMe

16.11.2011 22:55
Antworten