Gartenliebes Zebra-Käsekuchen ohne Boden


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.10.2011 4291 kcal



Zutaten

für
200 g Margarine
200 g Zucker, bis 250 g erhöhbar
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
6 m.-große Ei(er)
1 TL Zitronensaft
1.000 g Quark, 40% Fett, oder Magerquark
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
4291
Eiweiß
176,71 g
Fett
244,61 g
Kohlenhydr.
341,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 50 Minuten
Margarine und Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier zufügen und kräftig aufschlagen. Den Quark löffelweise zufügen. Das Puddingpulver einrieseln lassen. Zitronensaft untermengen.
Mehl mit Backpulver mischen und löffelweise einrieseln lassen.
Den Teig halbieren. Unter eine Hälfte den Kakao rühren.

Eine Springform mit Backpapier auskleiden. Von der Mitte her löffelweise immer einen Löffel hellen Teig, einen Löffel dunklen Teig aufeinander setzen. Die Masse läuft langsam auseinander und füllt nach und nach die ganze Springform aus. Nicht zu wenig Teig verwenden, sonst sieht man die Streifen nach dem Backen kaum noch.

Bei 175 Grad Unter- und Oberhitze 90 Minuten backen. Damit der Kuchen nicht reißt, hilft es, nach 10 Minuten Backzeit einmal mit einem Messer den Rand von der Form zu lösen. Sollte die Oberfläche zu stark bräunen, kann man mit Alufolie abdecken und die Backzeit bis zum Ende fortsetzen.
Aus dem Backofen nehmen und gleich mit Hilfe eines Messers vom Rand lösen. Unbedingt gut auskühlen lassen, bevor man ihn ganz aus der Form herausholt. Rand lösen, vorsichtig auf einen Kuchenteller oder ein Kuchengitter stürzen, rasch das Backpapier vom Boden abziehen und sofort auf eine Kuchenplatte legen.

Der Kuchen ist ohne mächtigen Boden ein wirklicher Genuss und schmeckt zimmerwarm, aber auch richtig durchgekühlt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Scheke13

Hallo! Ich habe noch ein Tipp......habe die Eier getrennt und das Eiklar steif geschlagen,anschließend untergehoben, da war der Quarkkuchen schön fluffig. LG

21.02.2020 11:52
Antworten
Bebberle

Hallo Gartenliebe, habe diesen Kuchen mit Butter und 200gr Zucker gemacht. Ansonsten genau nach Rezept. Beim Backen ging er etwa 2cm über den Springformrand hinaus. Leider ist er mir über die Hälfte zusammen gefallen, als ich den Backofen ausgeschaltet und einen Kochlöffel zwischen die Backofentür klemmte, um ihn auskühlen zu lassen. Geschmacklich ist er sehr gut und er hat uns und unseren Gästen auch sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

29.01.2018 10:01
Antworten
schokoherzilein

Hallo schönes Rezept von mir ☆☆☆☆☆.Geht super einfach und schnell und schmeckt auch super lecker 👍

09.05.2017 12:58
Antworten
Gartenliebe

...das ist eigentlich typisch Käsekuchen. Es hilft, ihn im Ofen abkühlen zu lassen. Liebe Grüße, die Gartenliebe

26.05.2017 14:26
Antworten
Küchenwunder_Jessie

Hallo ich habe den Kuchen eben nachgemacht. Leider ist er gefühlt auf die Hälfte zusammen geschrumpft... Hab ich etwas falsch gemacht? Hab mich genau an das Rezept gehalten

01.05.2017 20:10
Antworten
rkangaroo

Hallo, danke für das Rezept. Außer, daß ich Butter anstatt Margarine nahm und den Quark durch Joghurt/saure Sahne ersetzte hielt ich mich nach dem Original. Was kann ich sagen: Köstlich, cremig, schmeckt nach mehr.... und unsere Enkelkinder konnten nicht genug davon bekommen. Gruss aus Australien rkangaroo

05.03.2016 04:44
Antworten
Süßmaul93

hallo sehr schönes rezept is grade im ofen =) neiiiiiiin ich hab die vorm nur mit butter und paniermehl ausgekleidet. ich hoffe das wird trotzdem was =(

30.09.2014 16:03
Antworten
Gartenliebe

Hallo Veronika, freue mich über Deinen Kommentar und die lieb gemeinten Sternchen! Wir haben ihn auch sehr regelmäßig, gerade Kinder mögen den Zebrakäsekuchen gerne - leider versäume ich es immer wieder, mal ein Foto zu schiessen. Das Ding ist immer so flott weggefuttert,,)) LG von der Gartenliebe

13.08.2012 18:04
Antworten
veronika1959

hallo, danke fürs rezept. schmeckt sehr lecker. habe alles wie im rezept angegeben gemacht, hat super funktioniert. mach ich bestimmt noch öfters. gruß veronika

12.08.2012 16:32
Antworten