Rosmarin-Ofentomaten


Rezept speichern  Speichern

für den Vorrat, als Geschenk aus der Küche, mediterrane Küche

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.10.2011



Zutaten

für
3 kg Tomate(n), kleinere z.B. Kirschtomaten
2 TL Salz
1 EL Zucker
Pfeffer, aus der Mühle
100 ml Olivenöl
100 ml Balsamico
4 Zweig/e Rosmarin, frischer
4 Zehe/n Knoblauch
Peperoncini
1 Chilischote(n) (getrocknet) zerriebene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Backofen auf 180° C vorheizen.

Die Tomaten waschen, halbieren und in die Fettpfanne geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Öl, Essig, Knoblauch, Chili und den Rosmarinzweigen (in kleinere Abschnitte geschnitten) mischen.
Im Ofen bei 160° C Umluft ca. 75 Min. schmoren lassen.

Die Tomaten mit Saft und Rosmarin in die heiß ausgespülten Gläser füllen und sofort verschließen.
Haltbarkeit: mind. 3 Monate

Die Tomaten sind vielseitig einsetzbar.
Kalt: als Brotbelag wie Bruschetta, im Nudelsalat, im Sommer unter frische heiße Pasta gerührt, als Beilage zu Gegrilltem. Heiß: als Pasta-Sauce, bei Reispfannen, zu Gemüseplatten und, und, und....

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fuji1

Mein Ofen hat leider keine Umluftfunktion.Geht es auch mit Ober/Unterhitze? Hoffentlich antwortet mir jemand!Würde es so gerne ausprobieren!

05.11.2020 19:24
Antworten
Helweg1

ich bin der festen Meinung: dieses Rezept gehört selbstverständlich sofort verboten. Wenn man es einmal probiert hat, ist es zu spät. Schon beim ersten Mal ist man süchtig danach, ganz, ganz schlimm. Heute habe ich 3 Pfund Tomaten nach diesem Rezept gemacht, und morgen hole ich mir noch einmal 5 kg nach. Ich kann mich nur ganz herzlich bei dir für dieses tolle Rezept bedanken. Noch nie habe ich so leckere Tomaten gegessen, auch wenn sie noch nicht durchgezogen waren. Heute habe ich sie noch nach dem Hinweis von Elisa1974 eingekocht, danke dafür. Morgen werde ich sie mit anderen Kräuter fertig machen, bin schon soooo gespannt. Nochmals ganz herzlichen Dank, bin mehr als begeistert

09.10.2020 14:46
Antworten
smunkert

Ein absoluter Traum! In ein Miniglas hat es nur wenig davon geschafft. So lauwarm gleich auf ein Weißbrot ist es einfach so köstlich. Werden morgen gleich noch eine Portion machen. Danke fürs tolle Rezept.

30.09.2020 00:16
Antworten
hitomi112

Nachtrag: habe eines der Gläser geöffnet und die Tomaten sind der Hammer! Musste gleich noch eins aufmachen und die Tomaten auf die Pizza legen. Yam! Das werde ich noch öfter machen müssen!

29.11.2019 15:59
Antworten
hitomi112

Tolles Rezept! Bei mir kamen aus 3kg Datteltomaten 4 grosse und 5 kleine Gläser raus 😊

17.11.2019 21:57
Antworten
Krowka88

Die Tomaten kommen am Ende mit Saft und Rosmarin in die heiß ausgespülten Gläser. Da kam mir die Frage, was ich denn für einen Saft in die Gläser füllen soll?

08.07.2019 20:09
Antworten
strippenzieher1964

Sehr gut als Beilage zu Spareribs ! AK

22.07.2018 14:50
Antworten
Mirja1979

Hallo, wieviele Gläser mit welcher ml Angabe bekomme ich denn da wohl raus?

09.12.2017 18:38
Antworten
Renate1

Hallo, ich habe diese eingelegten Tomaten zum Abendbrot als Beilage heute Abend gegessen.Muss sagen ,einfach perfekt.Werde mir das Rezept jetzt ausdrucken und für meine Herbstkisten machen. Vielen Dank für das schöne Rezept.Die Haltbarkeit ist länger als 3 Monate.Mein Glas war von 2015 oder 2016.Kann es nicht genau sagen. LG Renate

06.09.2017 18:55
Antworten
binchen59

Heute habe ich die Tomaten zubereitet. Einen Teil zum verschenken und natürlich auch für den Eigenbedarf. Die sind einfach nur köstlich. Wenn alles verbraucht ist werden gleich wieder neue gemacht.Ich hatte die Tomaten für 60 min im Ofen, hat völlig gereicht. DANKE für das klasse Rezept. LG binchen

17.10.2016 20:29
Antworten