Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.10.2011
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 296 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.10.2007
1.770 Beiträge (ø0,42/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ente(n), bratfertige, ca. 1,8 kg
  Salz und Pfeffer, weißer
3 Stiel/e Beifuß
3 Stiel/e Majoran
3 Stiel/e Petersilie, glatte
400 ml Hühnerbrühe, oder Entenfond, bis 500 ml
Rotkohl ca. 1,4 kg
Zwiebel(n)
50 g Zucker
5 EL Rotweinessig
250 ml Gemüsebrühe, bis 375 ml
250 ml Johannisbeersaft
Nelke(n)
Lorbeerblätter
1 m.-große Kartoffel(n)
6 EL Cassis, bis 8 El, scharzer
1 Pck. Fertigmischung für Knödel halb und halb für 500 ml Flüssigkeit
3 EL Mohn, ungemahlen
1 EL Speisestärke
  Kräuter, zum Garnieren

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 45 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gewaschene und trocken getupfte Ente pfeffern und mit den geputzten Kräutern füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° oder 175° Umluft 1,5 bis 1,75 Stunden braten. Dabei nach und nach den Fond und eventuell 250 ml Wasser angießen. Die Ente damit öfter beschöpfen. Um eine knusprige Haut zu erhalten, diese eine halbe Stunde vor Garende mit starkem kaltem Salzwasser einpinseln.

Rotkohl putzen, waschen, in Streifen und die gepellte Zwiebel in Spalten schneiden. 2 El Entenfett vom Fond erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Zucker zufügen, schmelzen lassen und Essig einrühren. Kohl, Brühe, Saft und Gewürze (in einem Säckchen) zufügen und ca. 45 Min. garen. Anschließend die geschälte Kartoffel direkt in den Kohl reiben und mit Likör sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Knödelpulver in 500 ml Wasser einrühren und 10 Min. quellen lassen. 1/4 der Masse mit Mohn verkneten und daraus kleine Knödel formen. Die restliche Knödelmasse darum herum formen und in siedendem Salzwasser ca. 20 Min. garen.

Ente warm stellen, den Fond gut entfetten (Fettkännchen), durchsieben und aufkochen. Stärke in 2 El Wasser glatt rühren und den Fond damit binden sowie abschmecken. Alles anrichten und garnieren.

Dazu schmecken mit Johannisbeergelee oder Preiselbeeren gefüllte Aprikosenhälften und ein kräftiger Rotwein.