Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Eingelegte Zucchini


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.04.2004 214 kcal



Zutaten

für
2 kg Zucchini
500 g Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), grüne
1 Paprikaschote(n), rote
2 EL Salz
½ Liter Essig, (5%)
1 EL Senfkörner
1 TL Curry
1 TL Muskat
350 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
214
Eiweiß
4,86 g
Fett
1,18 g
Kohlenhydr.
42,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zucchini waschen, putzen und in Stifte schneiden, Zwiebeln in Ringe schneiden. Paprikaschoten waschen, putzen und in Stifte schneiden. 2 Esslöffel Salz unter das Gemüse geben und etwa 30 Minuten ziehen lassen.
Aus den angegebenen Zutaten eine Essigbrühe kochen. Das Gemüse zufügen und zusammen etwa 5 Minuten kochen lassen. Heiß in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen. Tipp: Wer die Zucchini länger aufbewahren will, kann die Gläser bei 80 Grad Celsius etwa 20 Minuten einkochen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Alicia2015

Hallo, auch wir finden diese Zucchini sehr gut. Bei uns wird er als Salat gegessen. Somit hat man auch im Winter noch was aus dem Garten, ein tolles Rezept verdient volle Punktzahl. LG Koch Alicia

17.07.2020 22:42
Antworten
Rotschopf2006

Hallo! Danke für das leckere Rezept. Habe Muskat ebenfalls weggelassen und noch Ingwer und Knoblauchzehen dazugegeben. Das Ergebnis war superlecker!!

23.09.2019 16:30
Antworten
black-zora20

Hallo, wie lange sind die Zucchini haltbar wenn ich es einfach diese 5 Minuten kochen lasse und abfülle?

24.07.2019 18:29
Antworten
Annenin

Ich habe jetzt zum dritten Mal dieses Rezept nachgekocht und bin total begeistert, damit Zucchinis über den Winter bringen zu können. Das Stammrezept ist absolut lecker. Ich habe es jedoch probeweise mal abgewandelt und Knoblauch oder Pimentkörner und Loorbeerblätter zugegeben. War alles lecker und was nicht mehr in ein Glas zum Einkochen passte, wurde sofort aufgegessen. Daher auch 5*

11.09.2017 22:30
Antworten
Cuddlecat81

Hallo, wir haben unseren Überschuss an Zucchinis gestern nach diesem Rezept eingemacht und sind sehr begeistert von dem Geschmack u d der Konsistenz. Es war uns nur zu wenig Sud, weshalb wir auf 2 kg Zucchini den Sud mit 650 ml Essig zubereitet haben, dann hat es super gepasst. Vielen Dank für das schöne Rezept!

12.09.2014 10:19
Antworten
ccemis1

Hallo, wollte einige Zucchinis "konservieren". Bin dann auf dein Rezept gestoßen. Werde es ausprobieren!!! Aber habe die Bedenken, daß die Zucchini weich und labbrig wird. Passiert es?! Danke Guten Hunger

22.07.2008 12:24
Antworten
menoja

Hallo Danke für das tolle Rezept, habe die Zucchini eingemacht und ich bin total begeistert. Habe auch noch ein paar Möhrenscheiben in dem Sud eingekocht, bin schon gespannt wie die schmecken ;-) Lade noch 2 Bildchen hoch ;-) 5 Sterne von mir :-) Lg Melly

13.08.2007 12:53
Antworten
Gewers

Hallo, bei uns gibt das so 15 mittelgroße Gläser. LG Mac

08.09.2004 21:01
Antworten
claudia.S1972

Welche Menge gibt das denn nachher? Nur, damit ich einschätzen kann, wieviel Gläser ich dann brauche... Claudia

23.08.2004 21:02
Antworten
Gewers

Die eingelegten Zucchini eignen sich auch hervorragend als Salat beim Grillen. Einfach nur lecker. Vor allen Dingen kann man sie auf Vorrat herstellen, und dann jederzeit darauf zurückgreifen. Über die Haltbarkeit hat sich bei uns bisher noch niemand Gedanken gemacht. :-))))) LG Mac

30.06.2004 22:21
Antworten