Bewertung
(4) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.10.2011
gespeichert: 164 (1)*
gedruckt: 654 (5)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Hackfleisch, gemischt
500 g Nudeln (Makkaroni), kurze
Zwiebel(n)
300 g Wurst (Lyoner) oder Schinkenwurst, dünn geschnitten
1/2 Liter Sahne, evtl.. zum Teil ersetzt durch Milch
2 Dose/n Tomatenmark
Ei(er), hart gekocht
3 EL Rosinen
3 EL Nüsse, gemahlen
1 Bund Petersilie
500 g Bergkäse, oder Emmentaler, gerieben
  Butter
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
  Mehl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 500 kcal

Eine klein gewürfelte Zwiebel in der Butter anschmelzen und mit ein wenig Mehl bestreuen. Tomatenmark dazugeben und gut verrühren. Ganz leicht ansetzen, aber nicht anbrennen lassen, sonst wird das Tomatenmark bitter. Mit der Sahne aufgießen. Mit Salz und Zucker abschmecken. Ein leicht süßlich-tomatiger Geschmack in sämiger Konsistenz wäre gut.

Hackfleisch mit einer sehr klein geschnittenen Zwiebel, klein geschnittener Petersilie, Salz, Pfeffer und Paprika, Rosinen und Nussstaub mischen und kleine Kügelchen formen.

Eier mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden. Die Nudeln kochen. Sie dürfen nicht zu weich sein. Lyoner in Streifen schneiden.

Alle Zutaten werden abwechselnd in eine feuerfeste Auflaufform geschichtet. Jede Lage schließt mit etwas Käse. Vor der letzten Schicht Käse über alles die Tomatensauce geben und eventuell mit einem Kochlöffelstiel kleine Löcher bohren und die Sauce vorsichtig einrühren. Die Sauce sollte insgesamt gut verteilt sein.
Die letzte Schicht ist Käse.
Mit Butterflöckchen bestreuen und ca. 45 bis 50 Minuten bei knapp 185 Grad in den Ofen.

Das Rezept stammt von meiner bayerischen Großmutter und ist ein echter Geheimtipp.