Backen
Beilage
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose
Party
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Das perfekte Brot zum Grillen mit Parmesan-Knoblauch-Füllung

ähnlich wie Ciabatta

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.10.2011 2477 kcal



Zutaten

für
450 g Mehl
1 Würfel Hefe
150 ml Wasser, warm
2 TL Zucker
2 EL Meersalz
2 EL Olivenöl
3 Möhre(n)
3 Knoblauchzehe(n)
2 EL Butter
50 g Parmesan
3 TL Kräuter der Provence

Nährwerte pro Portion

kcal
2477
Eiweiß
77,66 g
Fett
76,51 g
Kohlenhydr.
361,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Die Hefe in das warme Wasser geben, den Zucker dazu geben und gut verrühren. Ich lasse das Gemisch immer auf kleinster Stufe auf dem Herd 15 Minuten durchziehen.

In der Zwischenzeit die Möhren ganz fein raspeln und zur Seite stellen.

Mehl in eine Rührschüssel geben. Das Hefegemisch dazu tun und gut verkneten. Möhren, Salz, Öl, Kräuter der Provence und eine fein gehackte Knoblauchzehe dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Am besten ist der Teig, wenn nichts mehr in der Schüssel klebt, sondern der komplette Teig am Knethaken. Wenn das nicht der Fall ist, noch ein bisschen Mehl dazugeben.
Den Teig abdecken und an einem warmen Ort 45 min gehen lassen.

Für die Füllung die restlichen Knoblauchzehen fein hacken und mit dem Parmesan und der Butter gut vermengen.

Den Brotteig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen Teigrolle formen. Diagonale Rillen einschneiden und mit dem Knoblauch-Parmesan-Butter-Gemisch füllen. Die Rillen wieder schließen und nochmals abgedeckt etwa 20 min gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen. Das Brot etwa 25-30 min backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

petele

Würde es auch gern wissen, wer kann helfen?

29.04.2019 19:25
Antworten
Yoshi98

Hallo Ihr zwei das sollte mit Trockenhefe genauso gut werden. Sehe da kein Problem. LG Yoshi98

13.06.2019 20:03
Antworten
snowy

Extrem späte Antwort. Aber ja, natürlich geht das auch mit Trockenhefe.

03.11.2019 20:43
Antworten
Bianka2222

kann man auch trocken hefe nehmen? Haben leider nichts anderes im Haus

19.04.2019 15:30
Antworten
snowy

Extrem späte Antwort. Aber ja, natürlich geht das auch mit Trockenhefe.

03.11.2019 20:43
Antworten
smilie88

Hallo Snowy! Das Brot gefällt meinem Mann und mir sehr gut. Es ist sehr locker und schmeckt sehr gut!! :-) Wir haben den Teig ausgerollt und die Parmesan - Butter drauf gestrichen und dann eingerollt. Viele Grüße

27.05.2017 18:17
Antworten
Markmalade

Habe leider ein wenig improvisieren müssen und nur 1 Würfel Hefe benutzt und Kräuter, welche in etwa der Provence entsprechen. Dann auch die Knobi-Parmesan Butter zu früh rein und 1x gehen lassen vergessen... Ach herje. Das Brot hat es verziehen und war seeehr lecker, fluffig, würzig.. wunderbar! :) vielen Dank für das schöne Rezept

18.04.2017 21:45
Antworten
snowy

Hallo Markmalade, ich muss gestehen, ich improvisiere meistens bei meinen Rezepten. Sehr schön, dass es Dir/Euch trotzdem geschmeckt hat. Lieben Gruß snowy

23.04.2017 13:53
Antworten
Kuschelmaus2404

Hallo, das Brot haben wir heute gebacken und es ist herrlich fluffig und locker geworden. Die Möhren darin geben eine tolle Farbe. Leider ist bei uns die Butter ausgelaufen. Deshalb werde ich das Brot beim nächsten Mal einfach nur mit dem Käse füllen und dann ganz normal nach Rezept backen. Ach ja, weniger Salz habe ich auch genommen, 2 EL haben uns gereicht. Aber das ist ja persönlicher Geschmack und die Esslöffel sind ja auch von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich groß. Hat uns trotzdem gut geschmeckt und werden wir ganz bestimmt wieder machen. Danke für das schöne Rezept. Kuschelmaus2404

17.05.2015 21:39
Antworten
snowy

Hallo Kuschelmaus, es freut mich, dass Euch das Brot geschmeckt hat. Lieben Gruß snowy

26.07.2016 10:39
Antworten