Fingerfood
Gemüse
Käse
Party
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gurken-Thunfisch-Häppchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.10.2011



Zutaten

für
250 g Frischkäse
1 Dose Thunfisch, abgetropft
1 EL Sauerrahm, oder Schmand
1 EL Mayonnaise
2 TL Zitronensaft
1 EL Schnittlauch
1 EL Petersilie
1 EL Zitronenmelisse
Salz und Pfeffer
1 Gurke(n), nicht zu dick
Dill, oder rote Paprikaschote

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Den Frischkäse cremig rühren, Thunfisch, Sauerrahm/Schmand, Mayonnaise, Zitronensaft und zerkleinerte Kräuter zugeben, alles gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Gurke in 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf jede Scheibe 1 Teelöffel der Frischkäsemasse geben, mit ein bisschen Dill oder roter Paprika garnieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jewabalzer

Sehr lecker und einfach

15.11.2018 17:37
Antworten
Kathy-Pfeiffer

super einfach....super lecker... 😍

16.08.2018 18:34
Antworten
Truckerli

Seeehr lecker! Die ganze Familie von 1-70 jahre liebt es

11.10.2017 17:50
Antworten
binis

Hallo, ich muss noch was hinzufügen. Ich habe die Häppchen mit Basilikum, Currykraut, Koriander, Thymian und Oregano dekoriert. Davon kann ich nur abraten !!! Die Kräuter erschlagen den feinen, leckeren Geschmack der Thunfisch-Creme. In dem Fall lieber keine Deko oder dann eben Zitronenmelisse... - wäre ja auch viel logischer. Viele Grüße binis

01.08.2017 20:20
Antworten
binis

Hallo, nachdem ich heute gleich 4 Rezepte mit Thunfisch ausprobiert habe, war das der Gewinner! 5 Sterne!!! Ich habe zwar statt Mayo, Frischkäse und Schmand ausschließlich Schmand verwendet - war aber trotzdem super. Der Zitronensaft hat toll gepasst und endlich habe ich mal ein Rezept gefunden bei der mir die Zitronenmelisse schmeckt. Ich bin (außer im aromatisierten Wasser) kein Fan von Zitronenmelisse, umso erstaunter war ich wie toll sie hier harmoniert. Viele Grüße binis

01.08.2017 20:10
Antworten
Carantira

Super lecker! Ich hatte noch so viel Creme übrig nach Riesenklecksen auf den Scheiben einer Gurke, dass es den Rest als Dip zu dem Fingerfood-Bufett gab. Die Gäste waren begeistert, auch als Dip zu Brot! Schnell gemacht außerdem noch, also perfekt.

06.08.2012 20:21
Antworten
M_i_r_a

Du brauchst die Gurke nicht zu schälen, so bleibt sie stabiler und schmeckt auch besser!!!!!!!!!! L. G.

04.01.2012 23:14
Antworten
CoriMar7776

Gutes Rezept. Schmeckt gut. Die kalkulierte Arbeitszeit entspricht jedoch nicht der Realität. Mit Gurkenschälen, -schneiden, Thunfischcreme anrühren und Garnieren kommt man leicht auf 30 Minuten.

02.01.2012 17:41
Antworten
wiesnase11

ja das ist ein gutes Rezept,ohne viel Firlefanz und klappt im Stress. war lecker.!!!

31.12.2011 14:03
Antworten
M_i_r_a

Lecker - superfrisch und unkompliziert und sieht auch noch gut aus auf dem Büffet!! Danke Mira

17.11.2011 11:53
Antworten