Cognac-Shrimps Rahmsüppchen


Rezept speichern  Speichern

mein Mann sagt: besser als im Restaurant und dabei leben wir an der Küste

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 13.10.2011



Zutaten

für
1 Pkt. Hummerpaste
300 ml Wasser
2 Pkt. Garnele(n), (Partygarnelen)
1 EL Dill, fein gehackt
1 Stiel/e Dill, zum Garnieren
2 EL Sahne, halbsteif geschlagene
2 cl Cognac, (evtl. auch Weinbrand oder Calvados)
1 Glas Weißwein, für die Suppe
1 Glas Weißwein, für den Koch
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
etwas Sahne, flüssige

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Erst das Glas Weißwein für den Koch eingießen - schön kühl.

Dann - sofern man den Fond nicht selber kocht - die Hummerpaste im Wasser aufkochen, eine Weile köcheln lassen. Dabei die Partygarnelen in kleinere Stückchen schneiden. Das Glas Weißwein für die Suppe in den Topf geben, die flüssige Sahne dazu, mit Dill, Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, noch einmal aufkochen lassen. Die Partygarnelen dazugeben, mit dem Cognac abschmecken, 5 min ziehen lassen.

Die Suppe auf zwei Tassen verteilen und mit einem Klecks Sahne und Dill garnieren.

Alternative: Mit Blätterteigkreisen bedecken und überbacken, sieht auch sehr nett aus.

Wer den Fond selber kocht:
Man kann natürlich auch ungeschälte Garnelen nehmen, bzw. Hummerschwanz nehmen, auslösen und die Karkassen auskochen und dann mit Weißwein, Wasser und Gewürzen zum Fond mutieren lassen. Ich halte das nur immer zeitlich für nicht soooo angemessen, ich bin mit den Pasten ganz zufrieden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tithofi

Bin auf der Suche nach einer Vorspeise für eine Konfirmation. Werde das Rezept mal ausprobieren. Nett finde ich, wenn ich die Portion auf 20 Personen umrechne der Koch dann 10 Gläser Wein trinken muss! Fraglich ist wer dann das restliche Essen macht. ;-))

15.01.2015 08:32
Antworten
schaech001

Hallo, dieses Süppchen gab es heute....bin begeistert....habe zwar keine Hummerpaste sondern Krustentierpaste bekommen, denke aber, das wird so ähnlich sein. Das Glas Weisswein für den Koch ist ok.....die Menge für die Suppe..naja, bei uns ist ein Glas 250ml....habe etwa die Hälfte genommen und denke, so war es wohl richtig. Jedenfalls sehr lecker und das ohne Aufwand ruckzuck gemacht. Liebe Grüße und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr Christine

27.12.2014 15:32
Antworten