Putenscheiben, überbacken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.02
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 11.06.2002 924 kcal



Zutaten

für
400 g Putenfleisch
400 g Tomate(n), reif
100 g Parmesan
250 g Mozzarella
1 Bund Petersilie
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
Butter in Flöckchen

Nährwerte pro Portion

kcal
924
Eiweiß
87,42 g
Fett
60,07 g
Kohlenhydr.
8,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Weil es ein schnelles Rezept ist, den Ofen direkt auf 200°C vorheizen.
Das Putenfleisch in 1-1/2 cm dicke Scheiben schneiden, zur Seite stellen. Die Tomaten und Mozarella ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Petersilie hacken und den Parmesan reiben. Die Auflaufform wird eingefettet und abwechselnd eine Reihe Pute, Tomate und Mozarella reinschichten, wie ein Schuppenmuster. Pfeffer und Salz rüber dann die Petersilie darauf. Zum Abschluß den Parmesan rüberstreuen und ein paar Butterflöckchen aufsetzen.
Im Backofen ca. 20 Minuten überbacken.
Tipp: Dazu paßt prima grüner Salat und Baguette. Besonders im Sommer zu empfehlen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hilde11

Hallo, danke für das Rezept, sehr lecker! Habe ebenfalls Zucchini darunter, eine Knoblauchzehe sowie frisches Basilikum darüber. Kann ich mir auch gut als vegetarische Variante ohne das Putenfleisch vorstellen. LG Hilde

27.07.2014 13:37
Antworten
AngiG

Tolles Rezept. Ich habe auch noch Zwiebelringe dazwischen gelegt und oben drauf Schinkenspeckwürfel. Gewürzt mit Kräutersalz und frischem Pfeffer und die Petersilie auch durch frischen Basilikum ersetzt. Zusätzliche Flüssigkeit ist nicht nötig, auch muss das Fleisch nicht vorher angebraten werden. Die Garzeit ist etwas kurz. Ich habe die ersten 20min den Auflauf mit Alufolie bedeckt und dann noch mal ca. 20min offen im Ofen bei 200 Grad gehabt. Herrlich!!!!! Dazu frisches Baguette und allen Familienmitgliedern hat es hervorragend geschmeckt. Bilder folgern. LG Angi

18.09.2012 21:22
Antworten
Nessa08

Ich hatte definitiv zu wenig davon, das ist so schnell gemacht und schmeckt einfach spitze 5*

18.06.2012 16:15
Antworten
sugarplum63

Eigentlich ein schönes leichtes Sommeressen (falls man aufhören kann zu futtern) aber es hat auch jetzt bei eisigen Temperaturen super geschmeckt. Ich hab zusätzlich noch Zucchini mit eingeschichtet und obendrüber Zwiebelwürfelchen gestreut. Als Beilage gab es einfach Baguette und da ich gerade ein Glas Ajvar offen hatte, gab es das auch noch dazu. Absolut gelungen....vielen Dank für das tolle Rezept. Lg sugarplum

05.02.2012 17:20
Antworten
caeye831

Hmmmmmmmmmmmmmmmmm, sehr lecker & sooooo einfach und schnell zu bereitet! Eine tolle Idee, die man durchaus ein bisschen verändern kann - vielen Dank dafür!!!! VlG Nicole

03.07.2011 11:37
Antworten
rogalla

Super lecker und sooo einfach!!! Unsere Begeisterung werden wir das nächste Mal mit Gästen teilen. Gruß Silke

20.07.2002 13:03
Antworten
funkelsteinchen

Wirklich super lecker, kann man nur weiterempfehlen!!!

02.07.2002 08:56
Antworten
Biene62

Ganz toll und schnell fertig. Das haben wir nicht zum Letzten mal gemacht.

23.06.2002 13:37
Antworten
susa_

Ich habe zusätzlich noch Zucchinischeiben eingeschichtet und das ganze mit frischem Oregano bestreut, auch ganz köstlich.

17.06.2002 15:11
Antworten
dopertpoint

Ein super Rezept, welches ich nur jeden weiterempfehlen kann. In meinem Backrohr dauerte die Backzeit etwas länger, glaub aber dass das an meinem alten Backrohr liegt. Auch mit Reis köstlich!

11.06.2002 12:20
Antworten