Rockys Hummerkrabbenschwänze in Weinteig

Rockys Hummerkrabbenschwänze in Weinteig

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell und pikant, eine kleine Spezialität

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 13.10.2011



Zutaten

für
16 Hummer -Krabbenschwänze (geschält)
200 g Mehl
2 Eigelb
2 Eiweiß
1 EL Olivenöl
250 ml Weißwein, (trocken)
Salz (aus der Mühle, wenn möglich)
Pfeffer, weiß, (aus der Mühle, wenn möglich)
Worcestershiresauce
Zitronensaft
Currysauce, (fertig) oder selber machen
Fett, zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Hummerkrabbenschwänze unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft und Worcestershiresauce großzügig beträufeln (nur nicht zu viel, dass es tropft) und mit Pfeffer und Salz würzen, leicht mischen und für ca. 1 Std. beiseite stellen (marinieren).

In der Zeit Eiweiß richtig steif schlagen (Eischnee). Das Mehl mit dem Salz, dem Wein und den Eigelben in eine Schüssel geben und glatt rühren. Das Olivenöl unterziehen, Eischnee unterheben.
Das Fett aufheizen. Nun die Krabbenschwänze aus der Marinade holen, im Teig wälzen und schwimmend ca. 5 Min. im Fett ausbacken, bis diese goldbraun sind.
Die Currysauce, falls man fertige nimmt, erwärmen. Nun die Hummerkrabbenschwänze auf vorgewärmten Tellern dekorativ anrichten und mit Currysauce beträufeln und sofort servieren.

Dazu Weißbrot, ein würziger Dip und ein guter trockener Weißwein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.