Bewertung
(22) Ø4,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
22 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.10.2011
gespeichert: 805 (0)*
gedruckt: 4.137 (16)*
verschickt: 50 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.11.2003
5.980 Beiträge (ø1,07/Tag)

Zutaten

250 g Mehl, doppelgriffig oder italienisches
3 große Ei(er)
 n. B. Wasser
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben
  Außerdem:
250 g Kürbisfleisch, Hokkaido, vorbereitet gewogen
3 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
  Salz und Pfeffer
150 g Käse, kräftiger z.B. Bergkäse
1 EL Butterschmalz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Eiern und Wasser einen Spätzleteig herstellen und mit Muskatnuss abschmecken. Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den vorbereiteten Kürbis mit Schale grob raspeln.
Die Zwiebeln würfeln und im Butterschmalz andünsten. Die Hälfte davon für später beiseite stellen.
Die Kürbisraspel zu den restlichen Zwiebeln geben und ca. 5 Minuten braten. Kräftig mit Pfeffer und Salz abschmecken und vom Feuer ziehen.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Den Käse grob reiben.

Aus dem Spätzleteig in kochendem Salzwasser Spätzle knapp gar kochen, abgießen und abtropfen lassen.
Die Spätzle mit dem Kürbis mischen. Die Hälfte der Masse in eine Auflaufform geben und mit der Hälfte des Käses bestreuen. Nun die restliche Spätzle-Kürbis-Masse darauf geben und mit dem Käse bestreuen.
Im Backofen ca. 10 Minuten überbacken.

Die beiseite gestellten Zwiebeln im restlichen Butterschmalz kräftig weiterbraten.

Die überbackenen Hokkaido-Käse-Spätzle mit den Röstzwiebeln bestreut garnieren und mit Blattsalat servieren.

Das Rezept reicht als Hauptgericht für 2 bis 3 Personen und als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch für 6 Portionen.