Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Europa
Vegetarisch
Beilage
Winter
Deutschland
Herbst
Mehlspeisen
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Käse-Spätzle mit Hokkaido

neue Variation zu einem alten Thema, Hauptgericht oder deftige Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 13.10.2011 1090 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl, doppelgriffig oder italienisches
3 große Ei(er)
n. B. Wasser
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben

Außerdem:

250 g Kürbisfleisch, Hokkaido, vorbereitet gewogen
3 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer
150 g Käse, kräftiger z.B. Bergkäse
1 EL Butterschmalz

Nährwerte pro Portion

kcal
1090
Eiweiß
41,96 g
Fett
58,60 g
Kohlenhydr.
97,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Aus Mehl, Eiern und Wasser einen Spätzleteig herstellen und mit Muskatnuss abschmecken. Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den vorbereiteten Kürbis mit Schale grob raspeln.
Die Zwiebeln würfeln und im Butterschmalz andünsten. Die Hälfte davon für später beiseite stellen.
Die Kürbisraspel zu den restlichen Zwiebeln geben und ca. 5 Minuten braten. Kräftig mit Pfeffer und Salz abschmecken und vom Feuer ziehen.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Den Käse grob reiben.

Aus dem Spätzleteig in kochendem Salzwasser Spätzle knapp gar kochen, abgießen und abtropfen lassen.
Die Spätzle mit dem Kürbis mischen. Die Hälfte der Masse in eine Auflaufform geben und mit der Hälfte des Käses bestreuen. Nun die restliche Spätzle-Kürbis-Masse darauf geben und mit dem Käse bestreuen.
Im Backofen ca. 10 Minuten überbacken.

Die beiseite gestellten Zwiebeln im restlichen Butterschmalz kräftig weiterbraten.

Die überbackenen Hokkaido-Käse-Spätzle mit den Röstzwiebeln bestreut garnieren und mit Blattsalat servieren.

Das Rezept reicht als Hauptgericht für 2 bis 3 Personen und als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch für 6 Portionen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, das war genau das richtige nach einer langen Wanderung bei diesem Novemberwetter. Auf dem Foto ist nur eine halbe Portion zu sehen.....den Rest habe ich aber auch noch verschlungen....sehr, sehr lecker...Kalorien heute mal sowas von egal ;-) Liebe Grüße Christine

28.11.2018 16:25
Antworten
Goerti

Hallo! Statt Wasser habe ich Milch für die Spätzle genommen. Und statt wie vorgeschlagen Bergkäse kam Tilsiter dazu Und auch etwas weniger. Die Kinder würden das sonst nicht essen, deswegen die Änderung mit dem Käse. Ansonsten nach Rezept. Und zusammen mit Salat hat uns das Gericht super gut geschmeckt, auch den Kindern. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

25.11.2018 20:56
Antworten
lalalalalalala

Eines unserer Lieblingsrezepte!!! Bei mir gibt es immer geröstete Zwiebel obendrauf hmmm ........ siehe Foto :-) Liebe Grüße Elfi

19.02.2018 17:09
Antworten
CookieHeart

Hallo, wir waren leider gar nicht angetan von der Rezeptidee und das, obwohl wir gerne Käsespätzle essen und Kürbis lieben, aber beides zusammen schmeckt uns nicht so wirklich. Zum Ausprobieren ok, wird es aber nicht wieder geben. Auch passten 10 Min. im Backofen nicht, es wurden 20 Min., der Käse war sonst noch nicht einmal richtig verlaufen. Mengenangabe: 3 Portionen als Hauptgericht bei "normalen" Essern. LG CookieHeart

14.12.2013 16:25
Antworten
neriZ.

Schade :-( LG Neri

18.12.2013 11:47
Antworten
youdid91

Hallo Neri, das Rezept ist ja mal toll!!! Ich werde es demnächst nachkohen, dann bekomst du die Sternchen;) LG

03.08.2012 08:14
Antworten
neriZ.

Hallo Youdid, da bin ich mal gespannt, wie es dir schmeckt. Schönes WE LG Neri

04.08.2012 08:09
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe den Spätzleteig nur mit 2 gr. Eiern zubereitet und den Auflauf mit 350g Butternut-Kürbis - hat uns als Hauptmahlzeit mit Salat sehr gut geschmeckt. LG Gabi

04.03.2012 21:55
Antworten
neriZ.

Hallo Gabi, mit Butternut-Kürbis habe ich das Rezept noch nicht getestet, kann es mir aber auch sehr gut vorstellen. Freut mich, daß es euch geschmeckt hat. LG Neri

05.03.2012 08:58
Antworten
neriZ.

Hallo Gabi, vielen Dank für die tollen Fotos. LG Neri

16.04.2012 12:53
Antworten