Backen
einfach
Gluten
Herbst
kalorienarm
Lactose
Schnell
Tarte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leichter Zwiebelkuchen

Kalorienarm, fettarm, figurbewußt, Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 14.10.2011 1336 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Roggenmehl
40 g Margarine
½ Pck. Trockenhefe
60 ml Wasser, lauwarm
Prise(n) Salz

Für den Belag:

500 g Zwiebel(n), gehackt
1 EL Olivenöl
100 g Magerjoghurt
30 g saure Sahne
2 Ei(er)
1 TL Kümmel
Prise(n) Salz
etwas Öl, für die Form und zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
1336
Eiweiß
36,97 g
Fett
69,05 g
Kohlenhydr.
139,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Mehl, Margarine, Hefe, Salz und Wasser in einer Schüssel zu einem Teig verarbeiten. 1 Stunde gehen lassen.
Die Zwiebeln schälen, sehr fein hacken und glasig dünsten.
Für den Belag Joghurt mit saurer Sahne und Eiern verquirlen. Zwiebeln unterheben und mit Kümmel, Pfeffer und Salz pikant würzen.

Eine Kuchenform (26cm) mit Öl ausstreichen. Teig ganz dünn ausrollen und in die Form legen, dabei 3 cm hohen Teigrand bilden.
Eier-Zwiebel-Mischung auf dem Boden verteilen und bei 220°C ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mopfchen

Tolles Rezept. Ich habe es der einfachhalt halber mit dem fertig pizza Teig gemacht geht wunderbar 😍

15.05.2019 20:59
Antworten
eifelmary

Ich habe noch 200 g geriebenen Gouda zugegeben. Meiner Meinung nach kann man das Fett im Teig weglassen. Liebe Grüsse von Eifelmary

27.10.2018 17:54
Antworten
eorann

Hallo LadyPrincessKK, ich habe Deinen Zwiebelkuchen schon ein paar mal nachgebacken (u.a. heute, was endlich mal Anlass für eine Kommentar ist), er ist wirklich sehr gut, so wie das Rezept da steht, auch der Teig ist sehr fein. Das Rezept eignet sich aber auch gut für Abwandlungen. Die Zwiebeln würze ich zusätzlich auch gern einmal mit Thymian oder (wenn's schärfer werden darf) mit Chiliflocken, in die Eiermasse darf nach Laune auch einmal etwas Paprikapulver und ein Schuss Apfelessig. Für ein Buffet habe ich das Rezept auch schon abgewandelt als ganz flachen Blechkuchen gebacken, dann natürlich Temperatur nach ein paar Minuten Anbacken reduzieren (180°C, evt. sogar nur 160°C) und dann auch die Zeit im Auge behalten. Der Kuchen kam in allen Varianten bisher sehr gut an. Dazu gibt's bei mir einen feinen Salat (Zutaten/Dressing auf Würzung des Kuchens abgestimmt) und ein feines Weinchen (weiß oder rosé) - köstlich. Danke und liebe Grüße eorann

01.03.2015 13:49
Antworten
Fabherz

Kuchen gebacken :) Meine Mitbewohner waren begeistert also daumen hoch :) koch ich gerne öfters !!!

05.09.2014 16:32
Antworten
eorann

Hallo, abgesehen von den Gewürzen, die in den Zutaten angegeben sind steht im Rezept: "mit Kümmel, Pfeffer und Salz pikant würzen" - also nichts untergegangen. Aber vielleicht ein Hinweis an andere Nachkochende mit vielleicht weniger Koch/Backerfahrung, die hier landen: Gerichte mit einem Guss in dieser Art wirlich sehr kräftig abschmecken - der Eierguss schluckt sehr viel beim Backen. Kann bzw. sollte im Rohzustand ruhig überwürzt schmecken. lg eorann

01.03.2015 13:42
Antworten
sommerkind91

13.04.2012 19:46
Antworten
Pfotii

Mhm, das hört sich ja super an ;D Wird heute gleich ausprobiert ^^ Aber kann das wirklich sein? 78 kcal pro Portion? 0_o Und das Rezept ist ja nur für 1 Portion... LG

05.04.2012 09:36
Antworten
screamqueen

"portion" im bezug aufs rezept bezeichnet einen zwiebelkuchen. im bezug auf die kalorienangabe ist EIN STÜCK aus diesem kuchen gemeint! ;)

05.04.2012 16:02
Antworten
LaPetiteJoie

Und wie viele Stuecke ergibt es insgesamt?

07.11.2013 01:45
Antworten
MedTenerife

ohhhh. war das gut. meine familie war begeistert, gerade mir dem roggenmehl kam der geschmack gut heraus. gracias. saludos medi

11.11.2011 14:20
Antworten