Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.10.2011
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 306 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.05.2005
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 große Karotte(n)
300 g Bohnen, grüne (TK)
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Chilischote(n)
Kohlrabi
1 Scheibe/n Ingwer
3 Paar Würstchen (Regensburger oder Knacker oder Bockwürste)
1/2 Liter Gemüsebrühe
  Für das Dressing:
2 EL Dijonsenf oder scharfer oder mittelscharfer Senf
6 EL Rotweinessig
1 EL Zucker
6 EL Olivenöl
1 EL Majoran
2 EL Kräuter, frische (z. B. Petersilie, Basilikum)
  Salz und Pfeffer
 evtl. Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
1 Prise(n) Cayennepfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Karotten, Kohlrabi, Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Karotten schräg in große Scheiben schneiden, den Kohlrabi je nach Größe vierteln bzw. achteln und in Scheiben schneiden. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken.

Alles zusammen in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett ca. 5 Minuten anbraten, anschließend mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 - 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich wird. Wer es bissfester mag, einfach die Kochzeit reduzieren. Kurz vor Ende der Garzeit die aufgetauten Bohnen dazugeben und noch 3 Minuten weiterköcheln lassen.

Zum Schluss den Pfanneninhalt in ein Sieb geben und die Brühe auffangen. Während der Kochzeit die Würste pellen und in dünne Scheiben schneiden.

Für das Dressing in einer Schüssel den Senf mit Rotweinessig vermischen, Zucker, Öl, Majoran, Zitronenabrieb und Cayennepfeffer zugeben und mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Nun je nach Geschmack die Hälfte (oder mehr) der aufgefangenen Gemüsebrühe dazugeben und nochmals gut aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse und die Wurstscheiben in das Dressing geben. Gut durchmischen und zum Schluss die Kräuter dazugeben.

Am besten schmeckt der Salat, wenn man ihn noch 15 Minuten durchziehen lässt und dann lauwarm mit frischem Weißbrot oder Schwarzbrot serviert.

Statt Kohlrabi oder Bohnen eignet sich auch jedes andere Gemüse, z. B. Paprika, Zucchini. Jedoch immer bei der Kochzeit aufpassen, dass ggf. das weichere Gemüse erst später in die Pfanne gegeben wird.