Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Europa
Vegetarisch
Griechenland
Party
Schnell
einfach
Winter
Snack
Herbst
Studentenküche
Salatdressing

Rezept speichern  Speichern

Don Diegos griechischer Rotkrautsalat

Apfel-Rotkraut-Salat mit einem Hauch Sahnemeerrettich

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.10.2011



Zutaten

für
1 m.-großer Rotkohl, fein geraspelt
2 Äpfel, fein geraspelt

Für das Dressing:

2 EL Rotweinessig
1 EL Dijonsenf
2 EL Meerrettich, Sahne-
3 EL Zucker
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Zur Klarstellung: Dieser Salat enthält keinen Fetakäse, ist aber trotzdem griechisch. Auch wenn er sich überall in der Welt zubereiten lässt. (Rot-)Kohl-Salate gehören zu den typischen Wintersalaten in Griechenland.

Rotkohl und Äpfel (vom Kerngehäuse befreit) mit der Küchenmaschine raspeln und beides miteinander vermischen.

Für das Dressing Dijon-Senf, Sahnemeerrettich, Zucker, Salz und Pfeffer im Rotweinessig auflösen bzw. verrühren, dann mit dem Olivenöl (hoffentlich griechischem!!!) vermixen.

Das Dressing über den Salat geben, gut vermischen und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spatzel402

Hallo Diego, ich habe diese Woche mal wieder deinen Rotkrautsalat gemacht. Jetzt will ich ihn endlich bewerten: 5 Sterne von 5, richtig lecker!!! Mein Mann ist jedes mal begeistert ⭐⭐⭐⭐⭐

28.05.2020 20:10
Antworten
Sahanilia

Geschmacklich super lecker, simpel in der Zubereitung! bin sowieso ein großer Meerrettich-Fan. In der Kombi, einfach Klasse! Klasse. Vielen Dank

28.03.2020 13:35
Antworten
jullabee

Äußerst lecker, wird wiederholt!

22.03.2020 12:37
Antworten
Ummmgs

Hat uns wunderbar geschmeckt. Habe ihn gerade wieder gemacht. Sehr pfiffig!!

18.01.2020 12:31
Antworten
Viola70

Mega Lecker endlich mal ein anderer Griechischer Krautsalat den gibt es aufjedenfall öfter. Danke für das tolle Rezept LG. 5 Points

16.11.2019 13:56
Antworten
Brottante

Super Rezept. Wir machen noch 1 Eßl. Preiselbeeren und eine mitgeraspelte Zwiebel dran. Nach min. einem Tag ziehen, schmeckt er uns am besten.

06.07.2014 09:50
Antworten
AmazingAnne

Wirklich ein sehr leckeres und schnelles Rezept! Wir hatten leider viel zu großen Hunger und konnten die Stunde Ruhezeit nicht abwarten. Deswegen kann ich jetzt sagen: es schmeckt auch ohne Warten ziemlich lecker! Das nächste mal geben wir dem Salat aber Zeit zu ziehen. Dann wird es bestimmt noch besser!

16.02.2014 01:34
Antworten
carrara

Ein sehr schönes Rezept. Statt Sahnemeerrettich habe ich geriebenen Meerrettich aus dem Glas genommen - das tat der Sache keinen Abbruch. Ich habe den Salat am Vortag ohne die Äpfel hergestellt, im Kühlschrank gelagert und dann so ca. 2 Stunden vor dem Serv ieren die Äpfel zugegeben und den Salat auf Zimmertemperatur kommen lassen. LG Carrara

15.10.2013 08:56
Antworten
binacolada

Hallo, danke für das tolle Rezept! Die Kombination vom Kraut und dem Apfel mit dem supertollen Dressing ist sehr sehr lecker und wird auf jeden Fall wieder gemacht! Das Dressing allein ist schon toll, werd ich auch mal zu anderen Salaten verwenden;-) LG

20.04.2013 16:11
Antworten
roadside

Hallo, Freut mich, dass das Rezept so gut angekommen ist. Danke für den freundlichen Kommentar und die Bewertung. Liebe Grüße Don Diego

04.05.2013 18:05
Antworten