Vorspeise
Backen
Vegetarisch
Beilage
warm
kalorienarm
fettarm
Kartoffel
Vollwert

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelküchlein

fein, fettarm, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 12.10.2011



Zutaten

für
300 g Pellkartoffel(n), geschält, evtl. vom Vortag
20 g Mehl
1 Ei(er)
30 g Mandel(n), gemahlen
1 TL Dill, getrocknet
1 TL, gestr. Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
1 Knoblauchzehe(n), wenn gewünscht
1 Msp. Muskat
10 g Butter
evtl. Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die geschälten Kartoffeln auf einer feinen Reibe zerkleinern. Bitte nicht im Mixer, denn dann wird alles matschig!
Mit den anderen Zutaten, außer der Butter, zu einem Teig vermischen und etwa 1/2 Stunden kühl gestellt quellen lassen. Wenn der Teig dann noch sehr flüssig sein sollte, noch etwas Mehl oder Mandeln zufügen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
12 Muffinförmchen aus Silikon, die man nicht fetten braucht, mit je einem gehäuften EL des Teiges füllen. Von der Butter je ein kleines Flöckchen oben auf jedes Küchlein setzen.
Bei 180°C ca. 20 Minuten backen, bis die Küchlein sanft gebräunt sind.

Die Kartoffelmasse lässt sich auch in Butterfett oder Öl in der Pfanne braten. Das Gericht wird dann etwas fettreicher.
Die Kartoffelküchlein sind als leichtes, vegetarisches Gericht mit verschiedenen Salaten oder zu Spargel geeignet, aber auch als Beilage zu Fisch oder Fleisch.
Als kleine Vorspeise eignen sie sich für 4 Personen.
Man kann die Küchlein auch vor dem Backen mit Käse bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

utemo

Hallo Goldfee, fein dass es Dir schmeckt! Inzwischen habe ich es auch schon mit 1/3 Süßkartoffelnraspeln zu 2/3 Kartoffeln probiert - das ist eine nette Variante. Geriebene Karotten passen auch in den Kartoffelteig. Das Praktische an Siliconförmchen ist: Fast alles, was man hinein füllt, kriegt nach dem Backen man auch wieder unbeschädigt heraus. Also weiterhin fröhliches Experimentieren! Gruß Utemo

17.01.2018 18:31
Antworten
Goldfee312

Eins meiner Lieblingsrezepte!

16.01.2018 19:08
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Dill war keiner im Haus, den habe ich durch Petersilie ersetzt. Hab die doppelte Menge gemacht als kleine Hauptspeise mit Tomatensalat, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

17.08.2015 10:09
Antworten
utemo

Hallo Christine, es freut mich, dass Euch alles restlos geschmeckt hat. Ich habe nur noch Siliconformen, daher konnte ich nicht beurteilen, ob es in nnnormalen Metallformen auch klappt. Aber prima, wenn es funktioniert! Mit Bärlauch muss ich sie auch einmal probieren! Liebe Grüße utemo

26.03.2014 15:48
Antworten
schaech001

Hallo, diese Küchlein sind sehr lecker. Ich habe heute das halbe Rezept gemacht und die Masse in gefettete normale Muffinformen gegeben. Es wurden 4 Stück, was erst viel aussah....aber es blieb keines übrig. Dazu gab es ein kleines Fischfilet und Bärlauchsauce. Liebe Grüße Christine

26.03.2014 15:28
Antworten