Rhabarber-Crumble mit Haferflocken


Rezept speichern  Speichern

original englischer Rhubarb Crumble

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 12.10.2011 417 kcal



Zutaten

für
1 kg Rhabarber
4 EL Orangensaft
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zucker, evtl.
1 EL Puddingpulver (Vanillegeschmack)

Für die Streusel:

175 g Zucker, braun
100 g Mehl
75 g Haferflocken
½ TL Zimtpulver
1 Prise(n) Salz
125 g Butter, weiche
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
417
Eiweiß
4,32 g
Fett
18,57 g
Kohlenhydr.
56,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Rhabarber putzen und in 1 cm lange Stücke schneiden. Mit dem Saft, dem Vanillezucker und ggf. zusätzlichem Zucker je nach Geschmack 3 Minuten im Topf dünsten und etwas abtropfen lassen. Mit dem Puddingpulver bestäuben und auf dem Boden einer feuerfesten Form verteilen.

Für die Streusel braunen Zucker, Mehl, Haferflocken, Haferflocken und Zimt in einer Schüssel vermischen. So viel Butter unterkneten, dass sich Streusel verschiedener Größe bilden und diese auf den Rhabarber krümeln. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) gut 30 Minuten goldbraun und knusprig backen.

Schmeckt lauwarm, oder wenn man es nicht erwarten kann, natürlich auch heiß.

Tipp: Einen Teil des Rhabarbers kann man auch durch andere Früchte ersetzen, sehr lecker ist die Kombination mit Himbeeren (350 g TK-Himbeeren). Entweder pur, mit Sahne oder Eis servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

...noch eine Anmerkung, ich verwende immer Dinkelmehl LG Wolke

10.06.2021 22:16
Antworten
Wolke4

Hallo, dieser Rhabarber-Crumble ist super lecker ! Ich habe den Rhabarber nach dem dünsten nicht abtropfen lassen - wäre ja viel zu schade - sondern einfach Puddingpulver untergerührt und in eine Form gegeben. Darauf die Streusel, backen und fertig ! Dazu gab es bei uns Vanillesauce - köstlich! Lieben Gruß W o l k e

07.06.2021 15:33
Antworten
Cocopi

Sehr lecker (auch mit Äfeln)...aber das nächste mal mit weniger (braunem) Zucker!

27.09.2020 21:07
Antworten
Midkiff

Ich habe experimentiert und es Original gemacht, mit Himbeeeren und mit Rhabarber und Himbeeren gemischt. War alles lecker - mit Vanillesauce. Gruß Midkiff

31.07.2012 23:54
Antworten
krebsi62

Moin, ich habe vor zwei Tagen auch mal wieder Rhabarber-Crumble gemacht. Wir haben ihn auch noch seh warm gegessen. Schnell gemacht und lecker. LG krebsi62

07.06.2012 12:55
Antworten
perlenrösle

von uns 5 Sterne! Hat es heute gegeben und dazu eine Kugel Vanilleeis. Es war sehr lecker....... Gruß perlenrösle

10.05.2012 20:33
Antworten
Mini-Gourmet

Hallo, mmmh, ich lieebe Rhabarber und STreusel find ich auch klasse, somit was dieses Rezept wie gemacht für mich. Statt Butter hab ich Margarine genommen und sonst hab ich die Mengen etwas reduziert und es als warmes Mittagessen für mich allein gemacht. Sehr gut, und einfach gemacht, ein Foto kommt auch noch! LG Mini-Gourmet

28.04.2012 21:49
Antworten