Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mohnkuchen mit Vanillepudding nach Anna

für eine 28er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 105 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.11.2001 5135 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl
125 g Butter
100 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Backpulver
1 Prise(n) Salz
Fett für die Form

Für die Streusel:

120 g Mehl
65 g Butter
65 g Zucker

Für die Füllung:

250 g Mohn, gemahlen
1 Pck. Vanillepuddingpulver
½ Liter Milch
n. B. Zucker
evtl. Rosinen, evtl.

Nährwerte pro Portion

kcal
5135
Eiweiß
121,70 g
Fett
290,96 g
Kohlenhydr.
505,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Einen Mürbteig und die Streusel aus den jeweiligen Zutaten herstellen.

Für die Füllung einen Pudding aus Milch, Puddingpulver und Zucker nach Vorschrift zubereiten. Den gemahlenen Mohn mit 1 - 2 EL Zucker in den noch heißen Pudding einrühren und etwas abkühlen lassen. Wenn man will, kann man nun auch noch einige Rosinen unter die Mohnmasse rühren. Mürbteig in eine gefettete Springform geben, gleichmäßig auf dem Boden verteilen und auch einen Rand formen. Die Mohnmasse auf dem Teig verteilen, die Streusel drüberstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 50 - 60 Min. backen, bis die Streusel goldgelb sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-Regiii-

Ein sehr leckerer Kuchen und geht ratzfatz. ..wenn man denn das Rezept versteht! Für mich war es kein Problem aber bei meinem Freund wäre da wahrscheinlich kein leckerer Kuchen daraus geworden. Schade das man sich hier nicht die Zeit genommen hat und das Rezept ein wenig genauer erklärt hätte.

03.03.2018 16:36
Antworten
Revange

Geschmeckt hat er sehr lecker. Aber was das Rezept angeht sehr ungenau beschrieben. Nun kenne ich mich aus und konnte problemlos die Zutaten zuordnen und verarbeiten. Aber für ein Anfänger ist das Rezept eine Herausforderung. Daher nur drei Sterne, obwohl geschmacklich mehr verdient.

27.10.2017 10:39
Antworten
OliviaNeunmalklug

vielen Dank 💐

18.10.2017 10:30
Antworten
OliviaNeunmalklug

ist das Rezept für eine 28er Springform ausgelegt?

17.10.2017 17:41
Antworten
Wanda

Genau OliviaNeunmalklug ... 28cm Durchmesser Grüssle Wanda

18.10.2017 09:15
Antworten
experimentiererin

............außer die Streusel, die sind bei mir nix geworden. LG, Exi

03.12.2002 18:03
Antworten
experimentiererin

Habe den Kuchen am Wochenende leicht abgewandelt gebacken. Habe statt Mohn gemahlen Mohnback genommen. Außerdem einen weihnachtlichen Vanillepudding aus dem Reformhaus. War superlecker - den werde ich bestimmt nochmal backen!

03.12.2002 18:01
Antworten
hilda

Uns hat der Mohnkuchen auch sehr gut geschmeckt. Hatte erst Bedenken, die Pudding - Mohn - Masse auf den Teigboden zu geben, weil sie ziemlich flüssig war. Ist beim Backen aber fest geworden.

29.09.2002 18:43
Antworten
Gerda2

Ja, wirklich ein feines Rezept, auch für Leute, die Mohn normalerweise nicht so gerne mögen, durch den Vanillepudding.

30.05.2002 15:56
Antworten
Geris

Ein sehr leckerer Mohnkuchen. Ich habe ihn allerdings ohne Rosinen gebacken.

08.05.2002 22:32
Antworten