Hauptspeise
Herbst
Schmoren
Wild
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wildhasenrücken in Sahnesoße und Semmelkloß

Wildhasenrücken

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 11.10.2011



Zutaten

für
2 Wildhasenrücken
300 g Bacon
4 große Zwiebel(n)
300 g Sellerie
1 große Karotte(n)
6 Becher Sahne
2 Becher saure Sahne
2 EL Suppenpulver
1 Gewürznelke(n)
2 Lorbeerblätter
10 Wacholderbeere(n)
10 Brötchen
8 Ei(er)
Muskat
Petersilie, nach Belieben
Salz
Pfeffer
150 g Butter
200 ml Milch, lauwarm
n. B. Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Wildhasenrücken waschen und abtrocknen, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne anbraten. Sellerie, Zwiebeln und Karotten klein schneiden. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und das Gemüse darin andünsten, Sahne und Gewürze dazugeben. Ca. 20 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch und die Soße auf ein tiefes Blech geben und im Backofen für ca. 90 Minuten bei 200°C schmoren. Dann die Soße durch ein Sieb streichen und abschmecken.

Für den Semmelkloß die Brötchen in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben. Eier, Butter, Salz, Pfeffer, Muskat, gehackte Petersilie und Milch in die Schüssel geben. Dann alles vermischen und mit Semmelbrösel zu einem lockeren, leicht festen Brei kneten. Den Brei in einer, mit Butter eingefetteten und mit Semmelbrösel ausgestreuten Backform geben. Die Backform in einen Topf mit Wasser stellen und bei schwacher Hitze ca. 90 Minuten kochen lassen. Kloß aus der Form nehmen und auf ein Backblech geben und ca. 30 Minuten in den Backofen knusprig überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.