Gummibärchen


Rezept speichern  Speichern

selbstgemachte Gummibären, sehr einfaches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 11.10.2011



Zutaten

für
8 Blatt Gelatine
2 TL Honig, flüssiger
35 ml Saft, nach Geschmack
20 g Zucker
¼ Zitrone(n), den Saft davon
5 Tropfen Lebensmittelfarbe
30 ml Sirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Gelatine einweichen, ausdrücken, vorsichtig bei milder Hitze auflösen und Honig zugeben. Saft mit Zucker und Zitronensaft in einem Topf auf kleiner Stufe ganz kurz heiß werden lassen, vom Herd nehmen. Lebensmittelfarbe, Sirup und Gelatine-Masse zugeben, gut verrühren und leicht abkühlen lassen.

Die Masse in Förmchen aus Silikon gießen (Eiswürfelformen eignen sich besonders gut!) und ein paar Stunden fest werden lassen. Am besten macht man die Gummibärchen am Vortag. Nach ca. 2 Stunden sollten sie aber so weit durchgehärtet sein, dass man sie vorsichtig aus der Form lösen kann.
Zur Sicherheit den Fingertest machen. Wenn die Gummibärchen noch zu klebrig sind, lieber noch in der Form lassen, sonst gehen sie beim Herausnehmen kaputt.

Zum Herausnehmen vorsichtig den Rand der Gummibärchen von der Form zur Mitte ziehen, damit Luft nach unten durch kommt. Die Form von unten andrücken und leicht an den Gummibärchen ziehen. Normal sind sie stabil genug, dass sie dadurch nicht kaputt gehen.

Variation:
Ich hab die Gummibärchen als Geburtstagsgeschenk gemacht. Statt Saft hab ich Cider genommen und in die Gummibärchen kleine Kleeblätter eingegossen. Sahen super aus und waren sehr lecker.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elfenmaid

wie bekomme ich die fester? Mehr Gelatine? so sind sie lecker. ich fand sie nicht zu süß...ginge wahrscheinlich süßer und ich mag normal nicht so gern süß, bin herzhaft. hab statt Saft den Sirup mit Wasser gestreckt. hat auch geklappt. sie gingen auch super aus der Form, waren seeehr dehnbar 😅 deswegen hätte ich sie gern trotzdem etwas fester

16.06.2020 11:13
Antworten
Satyspha

Zu Süß, zu fest, zu viel Gelatine. Mit der Gelatine könnte man die 3-4 fache Menge Gummibärchen machen. Honig Zucker und Syrup ist auch zu viel, wenn die Basis schon Saft ist. Ich kann auch einen Zuckerwürfel kauen, der ist wenigsten nicht so überlagert von Süßen Geschmäckern.

20.04.2020 10:05
Antworten
Anenia

Viel zu süß! Nicht mal industriell gefertigte Gummibärchen sind derartig süß. Etwas anderes als Honig ist nicht zu schmecken.

19.04.2020 12:44
Antworten
XRenaX

Kann ich auch Milchkaffee nehmen?

17.10.2019 17:07
Antworten
Kerry2300

Bei mir sind sie viel zu hart geworden, obwohl ich das Rezept befolgt habe. Härter als Götterspeise. Hat jemand einen Tipp.

18.04.2019 09:08
Antworten
Sophie1402

Hallo killerschnecke! Ist der Honig eigentlich ein Muss, wegen der Konsistenz etc., oder kann man ihn auch weglassen? LG! Sophie1402

05.11.2012 13:40
Antworten
Rosenzweiglein

hi, kann ich auch pulvergelatine nehmen? wenn ja wieviel tütchen brauche ich dann? lg rosenzweiglein

14.08.2012 16:01
Antworten
killerschnecke

hallo! wie ich einem vorherigen kommentar geschrieben hab, hab ich das folgende rezept umgewandelt, da wurde auch pulvergelatine verwendet: http://www.chefkoch.de/forum/2,36,173775,4/Gummibaerchen-selber-machen.html#m1979550 ich mag blattgelatine lieber, deswegen kann ich dir leider nicht sagen, ob die menge der pulvergelatine aus dem originalrezept passt. lg, killerschnecke

21.08.2012 18:46
Antworten
Barbarina67

Hallo Killerschnecke, wir würden Dein Rezept gern probieren. Welche Art Sirup meinst Du denn? Es gibt soviele verschieden Sorten. Meinst Du einen Glukosesirup, einen hellen Sirup z.B. von Grafschafter, Zuckerrübensirup oder einen Barsirup? Soll das eher für den Geschmack sein oder nur an Stelle von Zucker? Konsistenz- davon ist ja die Sirupart abhängig.?? (Z.B. ist Monin viel dünner als der Fruchtsirup von Riemerschmid.) 1/4 Zitrone- wieviel ml oder Teelöffel? Oder Hauptsache Säure zum besseren Gelieren? Bei dieser kleinen Zutatenmenge kommt es ja schon auf darauf an. Vielen Dank. Barbarina

07.04.2012 11:59
Antworten
killerschnecke

Hallo Barbarina! Ich hab ganz normalen Sirup genommen, den man mit Wasser gemischt auch trinken kann. Der ist dann eigentlich hauptsächlich für den Geschmack notwendig, weil der Saft bei mir nicht so viel Geschmack abgab. Wegen der Menge vom Zitronensaft: Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr ;) Ich hab ziemlich viel rumprobiert, bis die Konsistenz gepasst hat. Vielleicht noch zwei Anmerkungen: 1. Die angegebene Menge reicht für ca. 16 Gummibärchen, wenn man wie ich die IKEA-Eiswürfelformen verwendet. 2. Mein Rezept ist eine Variation aus den Rezepten von Hans60: http://www.chefkoch.de/forum/2,36,173775,4/Gummibaerchen-selber-machen.html#m1979550 (Mich wunderts, dass ich das nicht direkt dazu geschrieben hab...) Ich hoffe, ich konnte zumindest ein bisschen weiterhelfen... LG, killerschnecke

07.04.2012 12:10
Antworten