Vanille-Sekt-Creme


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (87 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.11.2001 308 kcal



Zutaten

für
3 Blätter Gelatine, weiße
100 ml Sekt
3 Eigelb
50 g Zucker
2 Pkt. Vanillezucker
200 g Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
308
Eiweiß
7,63 g
Fett
20,39 g
Kohlenhydr.
20,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 30 Minuten
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, tropfnass in einem Topf bei kleiner Hitze mit etwa 4 EL Sekt auflösen.

Eigelb mit Zucker und Vanillezucker cremig, Sahne steif schlagen. Gelatine löffelweise mit Sekt verrühren, so dass sie abkühlt, dann die Eiercreme löffelweise unterziehen. Die Sahne unterheben und die Creme in 4 Förmchen füllen. 6 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Dann lässt sich die Creme leicht stürzen.

Dazu passt Erdbeer- oder Himbeersauce: Dafür 400 g reife Erdbeeren oder Himbeeren mit 50 - 80 g Zucker pürieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mollytour

Sehr, sehr lecker..Habe es mit Aprikosenspiegl serviert.

12.03.2018 23:52
Antworten
Haribö91

Sehr leckerer Nachtisch! Habe selbstgemachten Vanillezucker und eine Vanilleschote verwendet, so wurde es noch vanilliger. Außerdem etwas weniger Gelatine, da ich die Creme nicht stürzen, sondern in Gläsern servieren wollte. Schicke dir 5* und ein Foto

06.06.2017 22:57
Antworten
Anaid55

Ist gespeichert, sehr gut, dafür gibt es *****. Lg Di

09.05.2017 14:49
Antworten
omaskröte

Hallo, das Dessert war so lecker, das mache ich bestimmt noch sehr oft. Da ich noch Amarena Pflaumen hatte, wurden die dazu gereicht, sehr lecker. LG Omaskröte

14.11.2016 18:20
Antworten
lilli77

hallo, hab da mal ne frage....... kann man das auch 2 tage vorher machen???

26.09.2016 14:27
Antworten
Unicorn1979

Also es war superlecker und supereinfach zu machen! kann ich nur empfehlen, was besseres als Dessert habe ich selten gegessen. jetzt kann ich für mein schwärmen sogar eine 16 köpfige mannschaft auf der arbeit damit versorgen ;-) LG und danke für das tolle rezept Unicorn

30.01.2007 09:55
Antworten
ule

Sehr leckerer Nachtisch!

28.12.2006 23:31
Antworten
Resi*

Hallo, das freud mich das es Euch auch so wie uns immer wieder super schmeckt. Dankeschön liebe Grüße Resi

24.09.2006 22:53
Antworten
reiterwegbewohner

Hi @all, mein erster Versuch mit Gelatine. Sowas leckeres zum Nachtisch hatten wir noch nie. Zugegeben es ist auch ein bisschen Aufwand, der sich aber tierisch gelohnt hat. Unsere Teller gestern waren wie ratzefatz leer. Es war nicht zu süß und hat auch nicht zu arg nach Sekt geschmeckt. Dazu gabs mit den Himbeeren aus meinem Garten das passende Mousse. Das nächste Mal gibts die doppelte Portion in einer großen Schüssel. DANKE für die tolle Rezeptidee -- suuuuuuper lääägggggaaaaa!! LG Heike

24.09.2006 17:42
Antworten
Biene62

Einfach klasse, meine Familie war begeistert. Ein gelungenes Abschlussdessert.

01.05.2002 09:41
Antworten