Bewertung
(19) Ø4,24
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
19 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.10.2011
gespeichert: 428 (3)*
gedruckt: 2.227 (24)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.09.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
25 g Butter
35 g Zucker
1/4  Ei(er)
80 g Mehl
1/4 TL Backpulver
  Für den Hefeteig:
140 g Mehl
25 g Zucker
  Salz, 1/3 TL
3 g Trockenhefe
3/4  Ei(er)
70 ml Milch, warm
15 g Butter
  Mehl, zum Bestäuben
  Zucker, zum Wälzen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 12 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst bereiten wir den Mürbeteig, da dieser eine gute Stunde im Kühlschrank ruhen muss. Dafür die Butter und den Zucker mit einem Schneebesen von Hand verrühren, bis die Butter cremeweiß geworden ist. Dann das 1/4 Ei dazugeben. Dafür das Ei verquirlen, wiegen und ein Viertel davon verwenden. Das restliche Ei wird für den Hefeteig benötigt. Weiter rühren, bis die Masse schön gleichmäßig ist. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und dann löffelweise dazu geben, die Masse nun noch mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verkneten und, in Frischhaltefolie gewickelt, für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Als nächstes kommt der Hefeteig dran. Das Mehl dafür mit dem Zucker, Salz und Trockenhefe vermengen. Die Milch handwarm mit dem restlichen Ei verrühren und zur Mehlmischung geben. Zuerst mit einem Kochlöffel grob vermengen, dann auf einer Arbeitsplatte den Teig kneten. Der ist am Anfang sehr klebrig. Man löst ihn immer wieder von der Arbeitsunterlage und schlägt ihn mit viel Kraft wieder zurück. Weiter kneten, bis er nicht mehr klebrig ist. Dann die Butter auf dem Teig verteilen und einkneten, rollen und kneten und wieder auf die Arbeitsunterlagen schlagen, bis er nicht mehr fest klebt, das dauert meistens ca. 10 Minuten (nach der Zugabe der Butter). Den Teig in 5 gleichgroße Stücke teilen (das geht am gleichmäßigsten mit einer Waage). Die Stücke zu Kugeln formen und an einem warmen Ort für 40 Minuten gehen lassen.

Den Mürbeteig in 5 gleichgroße Teile schneiden (auch hierzu wieder die Waage benutzen), Kugeln formen und diese zwischen zwei Plastikfolien flach drücken, sodass etwa handtellergroße Fladen entstehen.

Eine Hefekugel auf einen Mürbeteigfladen legen und diesen fest darum wickeln und verschließen. Mit der schönen Seite in Zucker wälzen, drei parallele Schnitte mit einem Messer in die Oberfläche drücken. Den Melonpan um 45° drehen und noch mal drei Schnitte machen.
Auf einem, mit Backpapier ausgelegten Blech bei 170° im vorgeheizten Backofen 12 Minuten backen.