Auflauf
einfach
Fleisch
Geflügel
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebelschnitzel

aus dem Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 08.10.2011 589 kcal



Zutaten

für
4 Steak(s), Minutensteaks oder Putenschnitzel
4 EL Öl
200 g Käse, geriebener Gouda
500 ml Fleischbrühe
4 Zwiebel(n)
2 EL Mehl
200 ml Sahne
Salz
Pfeffer
1 Prise(n) Kümmelpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
589
Eiweiß
50,78 g
Fett
37,39 g
Kohlenhydr.
11,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Schnitzel trocken tupfen, salzen und pfeffern. 2 EL Öl in der Pfanne heiß werden lassen und das Fleisch scharf darin anbraten. Pfanne beiseite stellen!
Die Schnitzel in eine große Auflaufform geben. Die Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden. Nochmal 2 EL Öl in der Fleischpfanne heiß werden lassen und die Zwiebeln darin glasig werden lassen. Mit dem Mehl bestäuben und der Brühe aufgießen. Die Sahne dazu geben und nochmals aufwallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmelpulver abschmecken.
Die Auflaufform bei 170 Grad Umluft für etwa 30 Minuten in den Ofen schieben. Dann den Gouda aufstreuen und nochmal für rund 10 Minuten ins Rohr schieben.

Bei uns gibt's da Kartoffelpüree oder Reis dazu. Es schmeckt aber bestimmt auch mit Spätzle, Nudeln oder Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LolaMontez84

super lecker habe die doppelte Portion für meine Senioren Gruppe gemacht die Herrschaften waren sehr begeistert

16.09.2018 10:33
Antworten
FanisMuddi

Hallo kathy, gestern gab es bei uns diese super leckeren Zwiebelschnitzel. Wir waren ganz begeistert, allerdings habe auch ich den Kümmel weggelassen. LG FanisMuddi

11.04.2014 11:52
Antworten
ginni1866

hallo liebe kathy, ich habe dein rezept ausprobiert und es wurde von allen für sehr gut befunden. :-) ich habe allerdings hähnchenbrustfilets genommen. das anbraten vorher habe ich mir gespart. außerdem habe ich den kümmel weggelassen, den mag ich persönlich nicht so gern. ein foto folgt! glg ginni

11.02.2014 13:43
Antworten